Besucher auf der Aussichtsplattform des Kraftwerkes mit Ausblick auf die beiden Abgastürme, Industriekultur, Ausflug
Sie befinden sich hier: Convention/Rahmenprogramme

Betriebsbesichtigungen in Leipzig - Ein Blick hinter die Kulissen

Leipzig und die Region sind seit vielen Jahren ein attraktiver und weiter wachsender Standort für innovative Technologien, Dienstleistungen und Industrien. Sowohl weltweit bekannte als auch regionale Unternehmen tragen zum wirtschaftlichen Erfolg der Leipziger Region bei und öffnen gerne ihre Türen für Besucher, die sich für die Abläufe hinter den Kulissen interessieren.

MDR – Studiotour

Blick auf das moderne Gebäude des MDR das als Sendezentrale dient, Architektur in Leipzig, Mitteldeutscher Rundfunk, Kultur
Sendezentrale des Mitteldeutschen Rundfunks. © Andreas Schmidt

Vor Ort blicken Sie einmal hinter die Kulissen eines öffentlich-rechtlichen TV-Senders.

Während der Studiotour erfahren Sie viel über die tägliche Arbeit der Menschen vor und hinter den Kameras, an den Scheinwerfern und lernen Sie dabei bekannte Fernsehsets, sowie wichtige Abläufe im Medienbusiness kennen.

Die Tour führt auch durch die Studios und Werkstätten des Mitteldeutschen Rundfunks und der media city leipzig.

BMW Produktion

Beleuchteter Eingang zum modernen BMW Werk Leipzig, Architektur in Leipzig, Betriebsführungen, Kultur
BWM - Werk © Dirk Brzoska

Bei verschiedenen mind. 2,5 stündigen Führungen durch das Werk erleben Sie die klassische Fahrzeugproduktion oder die Produktion von Elektrofahrzeugen. Auch Architekturführungen werden angeboten.

 

City-Tunnel Leipzig

Der gläserne Eingang zum City-Tunnel an der Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz, Anreise, Verkehr in Leipzig
Durch den Citytunnel ist die Anreise nach Leipzig schnell und angenehm. © Robin Kunz

Seit seiner Inbetriebnahme am 15. Dezember 2013 schafft der City-Tunnel Leipzig eine direkte und schnelle Schienenverbindung zwischen dem Südraum der Stadt und dem Hauptbahnhof im nördlichen Stadtzentrum.

Die "Tunnelblick-Tour" vermittelt viele Informationen über Geschichte, Pläne, Bautechnik und Schwierigkeiten.

Unser Tipp

Verschiedene Veranstalter bieten Führungen durch den Hauptbahnhof Leipzig an.

Hauptbahnhof Leipzig

Blick auf den Osteingang des Promenaden Hauptbahnhofs von Leipzig, Anreise, Verkehr, Shopping, Einkaufen
Willkommen in Leipzig. © Andreas Schmidt

In den Jahren 1909 bis 1915 entstand in Deutschland eines der großartigsten Bahnbauwerke überhaupt, Leipzigs Hauptbahnhof. Er gilt als der größte Kopfbahnhof Europas.

Bei diesem Rundgang erfahren Sie alles aus der Bahnhofsgeschichte. An die Glanzzeiten des Hauptbahnhofs erinnern noch heute verschiedene Wartesäle.

 

Kraftwerk Lippendorf

Besucher auf der Aussichtsplattform des Kraftwerkes mit Ausblick auf die beiden Abgastürme, Industriekultur, Ausflug
Betriebsbesichtigung Kraftwerk Lippendorf © A. Klich

Das Kraftwerk kann von Montag bis Samstag nach Voranmeldung besichtigt werden.

Interessant dabei vor allem für die technischen und physikalischen Vorgänge, das Thema Umweltschutz und die Geschichte der Stromerzeugung von 1926 bis heute.

Teil der Führung ist der fantastische Blick vom über 163 Meter hohen Kesselhausdach in das Leipziger Neuseenland. Von hier sehen Sie, wie aus einer Landwirtschafts- und Bergbauregion eine wasserreiche Erholungslandschaft für Leipzig entstanden ist.

Flughafenführung am Leipzig/Halle Airport

Flugzeug auf dem Rollfeld auf dem Flughafen Schkeuditz, Aussichtsplattform, Aussichtstürme, Ausflugsziel
Besucherdienst Flughafen Leipzig-Halle © Flughafen Leipzig-Halle

Die „Flughafen-Führungen“ starten im zentralen Check-in-Bereich und geben einen unvergesslichen Einblick hinter die Kulissen.

Besondere Höhepunkte sind die Vorfeldrundfahrt, wo die Flugzeugabfertigung stattfindet, eine "Zwischenlandung“ bei der Flughafenfeuerwehr und eine Fahrt über das Gelände der DHL. Eine rasante Busfahrt über eine der beiden Start- und Landebahnen ist natürlich auch dabei.

Vom Reichsgericht zum Bundesverwaltungsgericht

Das Bundesverwaltungsgericht ist ein Beispiel der Architektur der Gründerzeit in Leipzig und obendrein eine wahre Sehenswürdigkeit, Kultur
Bundesverwaltungsgericht © A. Schmidt

Gehen Sie auf eine architektonische und geschichtliche Reise durch das Gebäude des ehemaligen Reichsgerichtes.

1871 wurde das Reichsgericht als oberste Justizbehörde des Deutschen Reiches gegründet und dafür das repräsentative Gebäude gebaut. Außen und Innen spiegelt es die Justiztradition wieder und lässt die durchgeführten Prozesse lebendig werden. Karl Liebknecht verteidigte sich gegen den Vorwurf des Hochverrates und hier wurde der Reichstagsbrandprozess durchgeführt.

Nach einer umfassenden Sanierung setzt seit 2002 das Bundesverwaltungsgericht die Justiztradition des Gebäudes fort.

Blüthner World - Fabrikführung

Blick in das Schaufenster der Blüthner Pianofabrik am Naschmarkt Leipzig, Musik, Unternehmen, Führungen, Kultur
© T. Williger

Erleben Sie hautnah die Entstehung eines wundervollen Instrumentes mit einer Führung durch die Produktionshallen mit den Stationen Holzzuschnitt, Tischlerei, Schlosserei, Furniere, Rastenbau, Klavierbau bis zur Endfertigung.