© Gotthard Ladegast, Heimat- und Verkehrsverein "Rochlitzer Muldental" e.V.

Rathaus Penig

Auf einen Blick

Ein Renaissanceportal als Blickfang.

Das Rathaus von Penig wurde im Jahr 1367 erstmals urkundlich erwähnt. Das damalige Gebäude war größtenteils aus Stein gebaut. Vor 1545 war es jedoch so stark baufällig, dass ein neues gebaut werden musste. In den Jahren 1545/46 entstand das heutige Rathaus im Stil der Sächsischen Frührenaissance mit einem reichen, dreiteiligen Hauptportal aus Rochlitzer Porphyr mit Stadtwappen und Wappen der Burggrafen von Leisnig.

 

1632 fiel es einem großen Stadtbrand zum Opfer und wurde danach wieder aufgebaut. Dabei kamen ein Seigerturm und das Uhrwerk hinzu. 1711 brannte es erneut bis auf die Grundmauern ab und wurde 1717 ebenso in seiner ursprünglichen Form aufgebaut. Aus dieser Zeit stammen der Dachreiter und die Windfahne. Die Zwerchgiebel wurden erst 1922 aufgesetzt.

Nach sechsjähriger Sanierungs- und Bauzeit wurde das Rathaus am 30.10.1999 seiner Bestimmung als Repräsentations- und Dienstleistungshaus übergeben.

Kontakt

Rathaus Penig
Markt 6
09322 Penig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 37381 9590
Fax: +49 37381 95923
E-Mail:
Webseite: www.penig.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.