Donati-Orgel in der Ev.-Luth. Christopheruskirche Böhlen

Auf einen Blick

1794 wurde die Donati-Orgel von den Brüdern Christian Gottlob und Gotthold Heinrich Donati erbaut.

Die Brüder Christian Gottlob (1732 - 1795) und Gotthold Heinrich Donati (1734 - 1799) sind als die Erbauer der Orgel in Böhlen überliefert. Sie gehören zu der weitverzweigten Orgelbauerfamilie Donat, die Christoph Donat (1625 - 1706) begründete. Johann Jacob (1663 - 1732), Sohn von Christoph, italienisiert den Namen Donat zu "Donati", den alle weiteren Familienangehörigen übernehmen. Die Brüder Christian Gottlob und Gotthold Heinrich Donati sind von 1770 bis 1794 gemeinsam in Altenburg tätig. 1794 bauten sie die Böhlener Orgel. I/10
Wie die Dokumente belegen, hatte die Orgel eine Stimmtonhöhe von a' - 473 Hz. Die gegenwärtige Stimmtonhöhe entspricht dem a' - 440 Hz.

Kirche:
Die mehrmals umgebaute Saalkirche stammt aus dem 13. Jahrhundert. Zur Ausstattung der Kirche gehört ein um 1680 entstandener Altar. Die Kanzel in ihrer Säulengliederung mit Christus und den Evangelisten entstand um 1650, der ornamental verzierte Taufstein in Kelchform aus Porphyr um 1613. Die an der Südseite des Chorraums in einem Schrein stehenden, spätgotischen, geschnitzten Heiligenfiguren aus dem 16. Jahrhundert stammen von dem Altar der 1942 überbaggerten Kirche in Zeschwitz. Auf der Westempore die Orgel der Gebrüder Donati von 1794.
Text: Klaus Gernhardt

weiterführende Literatur: 
- Ulrich Dähnert, Historische Orgeln in Sachsen, VEB Deutscher Verlag für Musik
  Leipzig, 1980
- Lexikon norddeutscher Orgelbauer, Band 2, Sachsen und Umgebung,
  Pape Verlag Berlin, 2012
- Fritz Oehme, Handbuch über die Orgelwerke in der Kreishauptmannschaft
  Leipzig, Pape Verlag Berlin, 1994
- Georg Dehio, Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II,
  Deutscher Kunstverlag, 1998                     

Disposition
 
Nach mehreren Reparaturen und Veränderungen hat die Orgel heute wieder
ihre ursprüngliche Disposition.
 
Manualumfang C,D - c'''                                 Pedalumfang C,D - c'
 
1.  Gedackt 8'                                                  9. Subaß 16'
2.  Quintadena 8'                                            10. Principalbaß 8'
3.  Principal 4'
4.  Holzflöte 4'
5.  Octave 2'                                                   Pedalkoppel
6.  Sifflöte 1'                                                     
7.  Cornett 3 fach                                            Tremulant
8.  Mixtur 3 fach

Kontakt

Donati-Orgel in der Ev.-Luth. Christopheruskirche Böhlen
Kirchgasse 12
04654 Frohburg
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0)34206 53462
E-Mail:
Webseite: www.kirche-im-leipziger-land.de

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.