Martin Luther-Kirche Markkleeberg

Auf einen Blick

Im Jahre 1717 wurde diese Kirche nach Plänen von David Schatz im Stil des Hochbarocks erbaut.

Im Jahre 1717 wurde diese Kirche nach Plänen von David Schatz im Stil des Hochbarocks erbaut. Aus dieser Zeit stammen auch Portikuskanzelaltar, Taufstein und zwei Partonatslogen. In diesen befinden sich zwei Barockbildnisse von besonderem Wert: ein Relief mit Büstenprofil des Grafen Ernst Christoph von Manteuffel (1676-1749) und eine Marmorbüste, die einen unbekannten vornehm gekleideten Mann zeigt. Sie gehört zu den herausragenden Kunstwerken der Kirche. Außerdem hat sie bedeutende Epitaphen und Grabmale. 
Die Kirche hat ein rechteckiges flachgedecktes Schiff mit dreiseitigem Ostschluss. 1800 wurde der Orgelprospekt im spätbarockem Stil erbaut. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Kirche erweitert und erhielt nach Plänen von Julius Zeisig einen neuen Turm. Im Jahre 1979 wurde die Jehmlich-Orgel eingebaut. Sie stammt ursprünglich aus der Magdeborner Kirche, welche dem Braunkohlentagebau zum Opfer fiel. 

Kontakt

Martin Luther-Kirche Markkleeberg
Pfarrgasse 27
04416 Markkleeberg
Deutschland

Kontakt:
Tel.: 0341 3586959
E-Mail:
Webseite: www.martin-luther-kirchgemeinde.de

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.