Rittergut Kleinzschocher

Auf einen Blick

  • Leipzig
  • Spielstätte, Unterhaltung

Das ehemalige Rittergut Kleinzschocher ist besonders durch die Uraufführung der Bauernkantate durch Johann-Sebastian-Bach in Erinnerung geblieben.

Das Rittergut Kleinzschocher befindet sich im Südwesten von Leipzig. Heute sind von der historischen Bausubstanz noch das Schösserhaus, die Villa Tauchnitz und die Toreinfahrt vorhanden. Im historischen Gebäude des ehemaligen Schösserhauses kam es am 30. August 1742 zur Uraufführung der populären Bauernkantate von Johann Sebastian Bach. Auch als Cantate Burlesque bekannt wurde sie anlässlich des 36. Geburtstags des Gutsherren Carl Heinrich von Dieskau (kurfürstlich-sächsischer Kammerherr) gespielt.

Der Text des Stückes stammt von Christian Friedrich Henrici, genannt Picander, und beinhaltet einige Prachtstücke sächsischer Mundart. So wird eine Geschichte in volkstümlicher, leicht ironischer Melodie erzählt, die sich in einem einfach gestalteten Musikstück mit kurzen Sätzen und vorwiegend schlichter Begleitung präsentiert. Die Auftragskomposition wurde unter Bachs persönlicher Leitung auf dem Gut Kleinzschocher uraufgeführt. Die noch vorhandenen historischen Gebäude werden heute im Zuge der Umbaumaßnahmen durch die Leipziger Wohnungsbaugesellschaft restauriert. Zudem findet eine Bebauung von Familienhäusern und architektonisch hochwertige Stadtvillen auf dem drei Hektar großen Areal statt.

Kontakt

Rittergut Kleinzschocher
Kantatenweg 31A
04229 Leipzig
Deutschland

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.