Schloss Colditz

Auf einen Blick

Renaissance-Schloss, Internierungslager für hochrangige Offiziere der Westalliierten während des 2. Weltkrieges, Fluchtmuseum, Veranstaltungen, Hochzeiten

Entdecken Sie die Legende! Im Herzen von Sachsen, zwischen Leipzig und Dresden gelegen, liegt Schloss Colditz am Ufer der Zwickauer Mulde. Der Schlossbau mit seinen weißen Giebeln war während des Zweiten Weltkrieges ein bedeutendes Kriegsgefangenenlager für vorrangig britische, niederländische und französische Militärangehörige und wurde unter dem Namen Oflag IVC berühmt und berüchtigt. Erfahren Sie hier mehr über etwa 300 dokumentierte spektakuläre Ausbruchsversuche, scheinbar unüberwindbare Mauern und den Einfallsreichtum der ehemaligen Gefangenen. Das Schloss hat aber noch mehr zu bieten, denn es blickt auf eine beinahe 1000-jährige Vergangenheit zurück und zählt damit zu den ältesten Schlössern Sachsens.

Sie würden gern im Schloss übernachten? In der Jugendherberge Schloss Colditz, direkt in den Räumen des mächtigen Schlosses, stehen Ihnen einfache, aber komfortable Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Schloss Colditz ist gut über die Autobahn A14 zu erreichen.

Wandern in Colditz:

Kontakt

Schloss Colditz
Schlossgasse 1
04680 Colditz
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 034381 / 4377 - 7
E-Mail:
Webseite: www.schloss-colditz.de/de/startseite

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.