Verborgenes Leipzig: Der Osten

Heute nehmen wir euch mit auf den zweiten Teil unserer Tour durch das Verborgene Leipzig. Nachdem wir das letzte Mal durch den nördlichen Teil der Stadt getigert sind, machen wir uns heute Richtung Osten auf. Seid gespannt – auf unserer Reise erwarten euch heute wieder tolle Lokalitäten sowie Orte, die einfach nur magisch wirken. Kommt mit und erlebt mit uns einen aufregenden Tag im östlichen Distrikt unserer Stadt!

Das gesammelte Insider-Wissen zum Verborgenen Leipzig gibt es auch für unterwegs als handliches Booklet. So hast du das Verborgene Leipzig immer dabei!

Café Cantona
Leipziger Eisträumerei
Parfümwerk
Japanische Haus
Vary
Rumpelkammer
Gewinnspiel

Café Cantona

Am Morgen ist das Café Cantona oftmals der erste Anlaufpunkt im Leipziger Osten. © Tom Schulze

Im Osten geht die Sonne auf – da lassen wir uns doch nicht lumpen und fangen die ersten Sonnenstrahlen des Tages ein. Früh am Morgen beginnt unsere Tour im Café Cantona, da man hier extrem lecker Kaffetrinken und Frühstücken kann.  Das Lokal ist nach dem früheren französischen Fußballer Éric Cantona benannt, der als Spieler in England zur Kultfigur der 90er Jahre wurde. Lasst uns ein paar Minuten hier verweilen und gestärkt die nächsten Stationen unseres Trips angehen.

Leipziger Eisträumerei

Die Eisträumerei ist definitiv ein Anwärter für das leckerste Eis in ganz Leipzig. © Robin Kunz

Noch nicht genug geschlemmt? Dann wird euch unser nächster Halt wahrscheinlich auch gefallen! Die Leipziger Eisträumerei hat unglaublich leckere Eisspezialitäten zu bieten. Ein paar Beispiele gefällig? Knusperflocken-, Caipirinha- oder Schwarzbiergeschmack – diese Eisvariationen habt ihr so mit Sicherheit noch nirgends gegessen. Seid ihr auf den Geschmack gekommen? Mehr zur Eisträumerei gibt es hier. Und seid doch mal ehrlich: Eine Kugel Eis für zwischendurch geht sowieso immer.

Parfümwerk

Mit eurem individuellen Duft aus dem Parfümwerk hebt ihr euch definitiv von der breiten Masse ab. © T.Williger

Nachdem ihr bereits ordentlich geschlemmt habt, könnt ihr an unserem nächsten Halt ein weiteres Sinnesorgan beschäftigen: Die Nase. Wir machen Halt im Parfümwerk, der perfekten Anlaufstelle, um seinen Geruchsnerven etwas Gutes zu tun und diese auf ein ganz neues Level zu heben. Kreiere dein eigenes Parfüm und wähle deine persönliche Duftnote selbst aus über 180 Düften und Ölen aus. Eines ist definitiv sicher: Mit deinem eigenen Parfüm kannst du deinem Auftreten eine ganz individuelle Note verpassen!

Japanisches Haus

Kulturelle Begegnungen erwarten die Besucher des japanischen Hauses. © Das Japanische Haus e.V.

Weiter geht es für uns Richtung Eisenbahnstraße mit dem Ziel: Das Japanische Haus. Ein ehemals leer stehendes Gebäude, dessen Zerfall von einer Gruppe innovativer Personen aufgefangen wurde. Heute ist das Haus Veranstaltungsort zahlreicher Events, die sich unter anderem mit dem Zusammenleben im Stadtteil beschäftigen und ebenfalls über die japanische Kultur informieren wollen. Falls ihr euch im Vorhinein weiter informieren wollt, dann schaut am besten hier vorbei.

Vary

Schallplatten-Liebhaber aufgepasst: Das Vary kann euch so manch fehlende Scheibe in eurer Sammlung bieten. © Tom Schulze

Laufen wir auf der Eisenbahnstraße ein paar Minuten Richtung Stadtzentrum, dann erreichen wir nach gut 1 km das Vary, einen Plattenladen im absoluten Retro-Stil! Wer auf feine Beats steht, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Forstet euch durch die unzähligen Schallplatten, hört euch diese probeweise an und macht es euch auf einem der Sofas mit Kaffee, Tee oder Limo bequem. Ihr werdet sehen: Wenn man sich einfach unbeschwert den Klängen der Musik hingibt, vergeht die Zeit wie im Flug.

Rumpelkammer

Spieleabende wie früher bei Oma? Das besondere Flair der Rumpelkammer macht es möglich! © Tom Schulze

Am Abend lohnt es sich definitiv, noch einen Abstecher in die Rumpelkammer zu machen. Den anstrengenden Tag könnt ihr hier optimal ausklingen lassen. Täglich stehen zahlreiche Treffen auf dem Programm, bei denen man in gemeinschaftlicher Atmosphäre einen entspannten Abend erleben kann. Improvisationstheater, Livekonzerte, Pokerturniere oder das gemeinsame Schauen des Tatorts am Sonntag – Langeweile kommt hier definitiv nicht auf. Genießt die lockere Gesellschaft bei kühlen Getränken, leckeren Snacks und lasst den ereignisreichen Tag noch einmal Revue passieren.

Konnten wir euch für eine Tour durch den Osten Leipzigs begeistern? Dann schnappt euch eure Sachen, nehmt wenn möglich noch Freunde oder Familie mit und startet eure kleine Reise. Falls all das noch nicht reicht, empfehlen wir, euch im nördlichen Stadtgebiet umzuschauen. Auch hier gibt es zahlreiche verborgene Locations, die nur darauf warten, von euch entdeckt zu werden!

Gewinnspiel

Gewinnt jetzt die neue Ausgabe des Verborgenen Leipzig für Zuhause! © Tom Schulze

Falls ihr weitere versteckte Orte in Leipzig entdecken wollt, dann legen wir euch unser Gewinnspiel ans Herz, bei dem wir 3 Guides zum Verborgenen Leipzig verlosen. Wie ihr an solch ein Heft kommt? Beantwortet einfach unsere Gewinnspielfrage:

Nach wem wurde das Café Cantona benannt?

Alle Infos zum Gewinnspiel findet ihr hier.

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch gern bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.