Anreise nach Leipzig

Reiseplanung und Tipps

Ihr plant eine Reise nach Leipzig oder in die Region und sucht noch nach Möglichkeiten wie ihr am besten von A nach B kommt? Hier findet ihr alle wichtigen Informationen zur Planung eurer Anreise sowie nützliche Tipps, wie ihr günstig und klimaneutral Leipzigs Sehenswürdigkeiten erreicht und die Region erkundet. 

So möchte ich anreisen

Mit der Bahn nach Leipzig

Leipziger Hauptbahnhof

Ankommen im besten Bahnhof Europas

Direkt im Stadtzentrum gelegen, ist der Leipziger Hauptbahnhof der ideale Ausgangs­punkt zur Erkundung der Stadt. Von hier aus gelangt ihr einfach und bequem mit der "Bimmel", das ist "Leipzigerisch" für Straßen­bahn, in alle Stadtviertel Leipzigs. 

Doch bevor ihr euch auf den Weg macht, verweilt einen Moment im größten Kopfbahnhof Europas und schaut euch das mittlerweile über 100-jährige Baudenkmal an. Ihr werdet zustimmen – es gibt kaum einen schöneren Bahnhof. Dies wurde 2021 auch offiziell bestätigt: Leipzigs Hauptbahnhof ist der beste Bahnhof in ganz Europa

Der Leipziger Hauptbahnhof ist zudem viel mehr als nur ein zentraler Verkehrs­knotenpunkt, er ist gleichzeitig die Shopping-Meile Nr. 1 in Leipzig. Im Promenaden Huaptbahnhof findet ihr in über 140 Geschäften alles, was ihr sucht und obendrein all das, von dem ihr bis eben gar nicht wusstet, dass ihr es braucht.

Tipp: Erfahrt mehr zu diesem imposanten Bauwerk bei einer Führung durch den Hauptbahnhof. Diese und weitere Führungen findet ihr hier: Touren und Erlebnisse.

Citytunnel Leipzig

Schnellste Direktverbindung zur Innenstadt

Der City-Tunnel verbindet den Hauptbahnhof und damit das Leipziger Stadtzentrum über eine rund zwei Kilometer lange, unterirdische Verbindung mit dem Bayerischen Bahnhof

Dazwischen liegen zwei weitere Haltepunkte: Der Leipziger Marktplatz, das Herz Leipzigs, und der Wilhelm-Leuschner-Platz. Beide Stationen eignen sich perfekt für den Start eurer Entdeckungstour durch Leipzig. 

Mit dem City-Tunnel wurde der Leipziger Hauptbahnhof von einem reinen Kopfbahnhof zu einem kombinierten Kopf- und Durchgangs­bahnhof und verbindet die Stadt mit der Region.

Tipp: Der City-Tunnel ist optimal geeignet, wenn ihr schnell von A nach B kommen wollt oder auch bei Regen­wetter. Um Leipzig zu erleben, solltet ihr jedoch einen Spaziergang oder eine kombinierte Tour wählen.

Mit dem PKW nach Leipzig

Anreise mit dem Auto

Gut ankommen aus jeder Himmelsrichtung

© www.pkfotografie.com, Philipp Kirschner

Leipzig ist ein Verkehrsknotenpunkt mit Tradition. Das an der Kreuzung zweier Heer- und Handelsstraßen gewachsene Messe- und Handelszentrum bündelt heute mehr denn je die aus allen Himmelsrichtungen verlaufenden Verkehrsverbindungen.

Dank der Lage an den Autobahnen 9, 14 und 38 ist Leipzig ideal an das deutschlandweite Autobahnnetz angebunden. Das Stadtzentrum erreicht ihr über folgende Abfahrten:

  • Aus Richtung Berlin und Magdeburg über die A14, Ausfahrt Leipzig-Mitte
  • Aus Richtung Dresden über die A14, Ausfahrt Leipzig-Ost
  • Aus Richtung München und Erfurt über die A38, Ausfahrt Leipzig-Südwest

Tipp: Mit dem Verkehrs-Live-Ticker holt ihr euch aktuelle Informationen zu Parkplätzen, Umleitungen und Mobilitätsstationen direkt auf euer Smartphone.

Umweltzone

Grüne Plakette für ein grünes Leipzig

Zur Leipziger Umweltzone gehört der weitaus größte Teil des Stadtgebiets. Hier könnt ihr nur mit Fahrzeugen am öffentlichen Straßen­verkehr teilnehmen, die mit einer grünen Plakette (Schadstoffgruppe 4) gekennzeichnet sind.

Die Errichtung der Umweltzone trägt zur Verbesserung der Luft­qualität bei, denn dadurch wird der Schadstoff­ausstoß und damit insbesondere ist Feinstaub­belastung gesenkt. Bereits seit 2012 wird so zum Schutz der Gesundheit der hier lebenden Menschen beigetragen.

Tipp: Um sicher zu sein, wo die Umweltzone beginnt bzw. endet, achtet bitte auf die entsprechenden Verkehrszeichen

Unterwegs mit dem Elektroauto

Deutsche Modellstadt für Elektromobilität

Mit BMW und Porsche ist Leipzig schon heute ein bedeutender Industriestandort für Elektromobilität. Doch das allein reicht den Leipzigern nicht − sie wollen Deutschlands Vorreiterstadt in Sachen E-Mobility sein. So sorgen schon heute zahlreiche Initiativen und Projekte dafür, dass Leipzig ein wahres Paradies für Elektroautos und E-Bikes ist.

Neben einem flächendeckenden Netz an Ladestationen, könnz ihr euren Strom in Leipzig auch ganz innovativ an einer LED-Laterne tanken. Darüber hinaus sind Radschnellwege in das Leipziger Umland geplant und das Parken in der Stadt wird für Elektroautos immer attraktiver. 

Eine Übersicht der E-Ladestationen sowie weitere nützliche Informationen sind hier für euch zusammengestellt. 

 

Ladepunkte gibt es aktuell in Leipzig.

im Jahr stehen euch alle Ladestationen 24/7 zur Verfügung.

Strom aus erneuerbaren Energien.

Mit dem Wohnmobil nach Leipzig und in die Region

Paradies für Camper

Glücklich aufwachen und einschlafen

Für Naturliebhaber bietet Camping in Leipzig und Region ein unvergessliches Erlebnis mit großartigen Spaß- und Entspannungs­effekten. Erholt euch im Einklang mit der Natur, entschleunigt und lasst die Seele baumeln.

Ob mit dem Caravan, Wohnmobil oder Zelt, urgemütlich oder komfortabel, kleiner Platz oder großer Park – hier findet jeder Camper sein eigenes Paradies. Fernab von Lärm, Hektik und Alltagsstress und doch in Stadtnähe liegen die zahlreichen Camping- und Wohnmobilstellplätze. In Leipzig und der Region erlebt ihr die Freiheit des Campens besonders entspannt und spannend zugleich.  

 

 

Mit dem Fernbus nach Leipzig

Bequem und kostengünstig

Reisen mit dem Fernbus

Fernbusse verbinden heute viele wichtige Städte Deutschlands miteinander. Auch Leipzig erreicht ihr so entspannt und preiswert.

Das neue, hochmoderne Fernbusterminal befindet sich an der Ostseite des Leipziger Hauptbahnhofes und ist damit perfekt an die Innenstadt angebunden. Einige Fernbusse steuern auch die Leipziger Messe und den Flughafen Leipzig/Halle an. Die Bustickets bucht ihr am einfachsten online beim jeweiligen Anbieter. 

Tipp: Bei vielen Anbietern erhaltet ihr günstigere Konditionen, je früher ihr eine Fahrt bucht. Daher plant eure Reise im Voraus und vergleicht die verschiedenen Anbieter.

Mit dem Flugzeug nach Leipzig

Ready for Take-off

Reisen mit dem Flugzeug

Der Flughafen Leipzig/Halle befindet sich am Schkeuditzer Kreuz (A9, A14), 18 km von Leipzig und 23 km von Halle entfernt. 

Es bestehen Direktflüge in die deutschen Großstädte Frankfurt am Main, Düsseldorf und München sowie in die internationalen Metropolen Wien, Paris, Dubrovnik, Tivat, Lamezia Terme, Palma de Mallorca, Antalya, Sharm el Sheikh, Hurghada, Marsa Alam, Madeira, Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura. Viele andere europäische und weltweite Destinationen sind über die deutschen Hubs Frankfurt am Main und München oder den Flughafen Berlin Brandenburg zu erreichen. Dank der schnellen ICE-Verbindung Berlin-Leipzig seid ihr in nur 1 Stunde 14 Minuten am Ziel.

Einmal in Leipzig gelandet, bringt euch die S-Bahn in 12 Minuten ins Stadtzentrum bzw. in 6 Minuten zum Leipziger Messegelände.

An- und Abreise zur Redbull Arena

Entspannt ins Stadion

Die Red Bull Arena ist sehr zentrumsnah gelegen. Einerseits ein großer Vorteil, andererseits stehen dadurch, bei den meist ausverkauften Spielen der Roten Bullen, nicht ausreichend Parkplätze in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Damit ihr entspannt und pünktlich zum Anpfiff euer Team anfeuern könnt, nutzt am besten die öffentlichen Verkehrsmittel.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe sind auf den Besucheransturm gut vorbereitet und setzen zusätzliche Linien ein.

Immer Mobil in Leipzig

Tipps für Mobilität und Verkehr

Mit Bus und Bahn

Leipzig erfahren

Das dichte Netz der Leipziger Verkehrsbetriebe mit kurzen Taktzeiten macht nicht nur Leipzig mobil, sondern auch euch. Mit der Mobilitäts-App LeipzigMOVE nutzt ihr darüber hinaus auch Bike- und Carsharing sowie Taxi. Damit findet ihr immer die nächste Haltestelle, zahlt bargeldlos eure Tickets und könnt zudem 10 Stunden die Stadt gratis per Nextbike erkunden.

Hier beraten euch die Leipziger Verkehrsbetriebe persönlich: 
Service-Center der Leipziger Verkehrsbetriebe
Markgrafenstraße 2, 04109 Leipzig
Servicezeiten:
Montag bis Freitag: 08:00 − 20:00 Uhr 
Samstag: 08:00 − 16:00 Uhr

Mobilitätszentrum am Hauptbahnhof
Willy-Brandt-Platz, 04109 Leipzig
Servicezeiten:
Montag bis Freitag: 08:00 − 20:00 Uhr 
Samstag: 08:00 − 16:00 Uhr

  • Eine App. Alles drin. Um in Leipzig und Umgebung mobil zu sein, braucht ihr nur die LeipzigMOVE-App.

  • LeipzigMOVE verbindet alle Mobilitätsangebote der Stadt: Bus, Bahn, Bikesharing, Carsharing und Taxi.

  • Zusätzliche Vorteile genießt ihr mit den LEIPZIG Welcome Cards.

  • Mit der LEIPZIG CARD und LEIPZIG REGIO CARD könnt ihr richtig viel sparen

Parken in Leipzig

© www.pkfotografie.com, Philipp Kirschner

Parken in der City

Leipzig wächst – zum Glück auch die Anzahl der Parkhäuser.

Einen Straßenparkplatz mitten in der City zu erwischen ist ein wahrer Glücksfall. Weniger Glück braucht ihr bei einem zentralen Parkhaus-Stellplatz.

Leipzig verfügt mitten im Zentrum über mehrere Parkhäuser, die an das Parkinformationssystem angeschlossen sind.

Tipp: Eine Übersicht aller Parkhäuser der Leipziger Innenstadt sowie zentrumsnaher Plätze findet ihr auf der Themenkarte und im Verkehrsinformationssystem

Außerdem stehen euch insgesamt sechs Park & Ride-Plätze zur Verfügung. Verteilt über das Stadtgebiet, an wichtigen Einfahrtsrouten gelegen und direkt an das sehr gut ausgebaute Leipziger Verkehrsnetz angebunden. Vier davon befinden sich im Westen von Leipzig, einer im Norden und ein weiterer Parkplatz im Südosten.

Das Beste: Alle Park & Ride-Plätze sind 24/7 geöffnet und zudem gratis.

  • Damit ihr es pünktlich zum Anpfiff ins Stadion schafft, nutzt am besten die Park & Ride-Möglichkeiten in Kombination mit Bus und Bahn. 

  • Die Leipziger Verkehrsbetriebe setzen an Spieltagen zusätzliche Linien ein.

Radfahren in Leipzig und Region

Mit dem Fahrrad unterwegs

Ab durch die Mitte und rein ins Grüne

Leipzig ist die Stadt der kurzen Wege und will von euch erkundet werden. Das Rad ist dafür die perfekte Wahl. So könnt ihr zum Beispiel eine Fahrradtour durch den Leipziger Auwald machen −  dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Europas. Oder ihr radelt entlang des Wassers. Radwege am Wasser gibt es in "Klein Venedig" jede Menge, denn hier fließen Pleiße, Parthe und Weiße Elster direkt durch die Stadt.

Auch einen Ausflug in die Leipzig Region könnt ihr direkt von der Innenstadt aus starten. Schnappt euch ein Rad und fahrt mit der S-Bahn ins Leipziger Umland. Hier warten zahl­reiche Radwander­wege im Leipziger Neuseenland und dem Sächsischen Burgen- und Heideland auf euch. Entdeckt die Landschaft entlang des Mulder- oder Elberadweges, tourt auf den Radwegen durch das Sächsische Obstland oder entdeckt die Spuren der ehemaligen Braunkohle im Neuseenland.

Tipp: In Leipzig braucht niemand ein eigenes Rad, nutzt einfach eine der vielen Fahrrad­verleihstationen in Leipzig und der Region. 

Carsharing und Ridepooling

Nachhaltige Automobilität

Schont Umwelt und Geldbeutel

Beim Carsharing teilt ihr euch ein Auto mit anderen Menschen. Das ist günstig und zu dem gut für die Umwelt. Als Kunde eines Anbieters registriert ihr euch über eine Webseite oder App mit euren Kontaktdaten und könnt alle Fahrzeuge des Anbieters rund um die Uhr buchen. 

Um eine Fahrt möglichst kosteneffizient und energieschonend zu gestalten, fahren beim Ridepooling mehrere Personen mit dem selben Ziel in einem Fahrzeug, anstatt jeweils alleine ins Auto zu steigen. Ridepooling ist daher mit einer Fahrgemeinschaft vergleichbar. Diese wird jedoch durch einen Algorithmus zusammengestellt, so dass ihr, ähnlich wie bei einem Taxi, einfach ein- und am Zielort wieder aussteigt. Einer der größten Anbieter Deutschlands, der seine Dienste auch in Leipzig anbietet, ist CleverShuttle − und das ausschließlich mit Elektroautos.

Tipp: Mit LeipzigMOVE nutzt ihr Carsharig und weitere Mobilitätsangebote Leipzigs in einer App.

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.