Tauchen in Leipzig – Entdecke die Unterwasserwelt des Leipziger Neuseenlandes

Schwerelos gleitest du durch das schier unendliche Blau des Wassers mit nichts als dem leisen Beat deines eigenen Herzschlags im Ohr, unter dir liegen faszinierende Landschaften und du möchtest diesen magischen Moment am liebsten für immer fest halten. Die Welt da draußen? Die zählt gerade irgendwie gar nicht mehr.

Warum nicht einfach mal abtauchen?
Tauchen im Kulkwitzer See – Die Nummer 1 für klare Sicht
Der Cospudener See – Tauche durch faszinierende Unterwasserwälder
Tauchen im Zwenkauer See – Entdecke die Titanic von Leipzig
Der Schladitzer See – Tauchen „ohne Luft“
Tauchen im RIFF Bad Lausick – Plötzlich Meerjungfrau

Warum nicht einfach mal abtauchen?

Im Leipziger Neuseenland erwartet dich erstklassige Wasserqualität! © Philipp Kirschner

Mit Tauchen verbindest du vor allem deinen alten Sportlehrer, dem du immer und immer wieder diese blöden, bunten Ringe vom Boden des Hallenbads apportieren musstest? Bis jetzt! Tauchen hat sich in den letzten Jahren nämlich zu einem echten Trendsport gemausert. Du möchtest einzigartige Naturerlebnisse, aber eben auch vom Alltag abschalten und Ruhe genießen? Langweilig soll es natürlich auch nicht werden, so ein kleiner Adrenalinkick, der hätte schon was? Dann liest du ab jetzt am besten mit Taucherbrille weiter – fürs Feeling.

Das Leipziger Neuseenland ist übrigens ein kleiner Streber und kann mit einer guten Wasserqualität in den Seen aufwarten. Der Kulki und der Cossi haben als EU Badegewässer sogar ein „ausgezeichnet“ auf ihrem Zeugnis stehen (inklusive Fleißbienchen-Sticker natürlich) – perfekte Voraussetzungen für deinen Tauchausflug! Apropos, kurz den Zeigefinger erhoben: um die Tauchkurse in Leipzig besuchen zu dürfen, musst du meistens mindestens 12 Jahre alt sein und benötigst eine ärztliche Tauglichkeitsbescheinigung. Übrigens, hier blinkt gerade leuchtend rot eine Warnlampe: den Einstieg solltest du nur an den gekennzeichneten Stellen wagen.

Tauchen im Kulkwitzer See – Die Nummer 1 für klare Sicht

Im Kulki hast du beste Aussicht – auch unter Wasser! © Tom Williger

Der Kulki punktet vor allem durch eine sehr klare Unterwassersicht – perfekt, um Welsen, Barschen und Hechten in bis zu 32 m Tiefe einen kleinen Besuch abzustatten.

Das Tauchsportfachgeschäft Delphin findest du auf der Lausener Seite des Kulkis. Von Mai bis September kannst du zu wöchentlichen Terminen mal in das Tauchen reinschnuppern: du bekommst eine kurze Einweisung, tauchst entweder im Schwimmbad oder direkt im Kulki kurz ab und wertest gemeinsam mit dem Tauchlehrer deinen Tauchgang aus. Nach maximal einer Stunde ist der Spaß auch schon wieder vorbei. Wenn du jetzt bereit bist, die Gewässer der heimischen Badewanne zu verlassen und in die echte Welt einzutauchen, ist ein Anfängerkurs perfekt für dich. Nach Theorie und Praxis im Schwimmbad und im Kulki kannst du dich an Fortgeschrittenen- und Spezialkursen versuchen, zum Beispiel Orientierung oder Eistauchen.

Wo? Straße am See, 04207 Leipzig
Kosten: Schnuppertauchgang: 49,- €, Anfängerkurs: 379,- €, Leihgebühr Tauchanzug: 20,- €

Die zweite Einstiegstelle am Kulki liegt am Südufer bei Göhrenz bei der Tauchschule Florian.  Wenn Gerätetauchen nicht wirklich dein Ding ist, du aber trotzdem nicht auf die wunderbare Unterwasserwelt verzichten möchtest, kannst du hier einen Schnorchelkurs im Schwimmbad besuchen. Kurse vom Tauch-Anfänger- bis Profiniveau findest du hier genauso wie Weiterbildungen und spezielle Urlaubsvorbereitungen wie Boots-, Nacht- oder Tieftauchen. Ohne Tauchanzug gehst du nicht mehr aus dem Haus? Schonmal über eine Tauchsafari nachgedacht? Die Tauchschule Florian vermittelt sie dir!

Wo? Lausener Weg 17, 04420 Markranstädt
Kosten: Schnupperkurs 49,- €, Anfängerkurs 399,- €

Der Cospudener See – Tauche durch faszinierende Unterwasserwälder

Der Cospudener See ist ein Wasser-Himmel auf Erden. © Dean Nixon

Am Cossi liegt der Landeinstieg direkt an der Taucherwiese nur wenige Meter von der Basis der Tauchschule Lutz Kamski entfernt. Erfahrene Taucher starten ihre Unterwassersafari vom Boot aus im großen oder im kleinen Wald. Pssst! Hier ist die Chance, größere Fische hautnah zu sehen, besonders groß – wer will denn da bitte noch Delfine streicheln? Zwischen 10 und 20 m Tiefe triffst du alles, was Rang und Namen hat: Alte Fahrräder, versunkene Tretboote oder auch mal den ein oder anderen Gabelstapler. Wenn du noch nicht so weit bist, kannst du erstmal 30 Minuten lang den Pool oder das Flachwasser beschnuppern. Von blutigem Anfänger bis zum erfahrenen Profi ist hier für jeden genau der richtige Kurs dabei. Für das Extra-Sahnehäubchen beziehungsweise Taucherglöckchen gibt es verschiedene Weiterbildungen wie Tieftauchen, Unterwasser-Fotografie oder Shark-Diving, wo ihr ganz in Ruhe über Haie redet.

Wo? Hafenstraße 21, 04416 Markkleeberg
Kosten: Anfängerkurs 399,- €

Tauchen im Zwenkauer See – Entdecke die Titanic von Leipzig

Am Zwenkauer See tauchst du in strahlend blaues Wasser. © Reederei Zwenkau GmbH & Co. KG

An alle Leichtmatrosen, jetzt heißt es aufpassen! Das absolute Schmuckstück der Tauchbasis am Zwenkauer See liegt nämlich tief auf seinem Grund: Das Schiffswrack MS Reini wurde von der Tauchbasis für die bessere Ausbildung der Taucher auf 18 m Tiefe versenkt. Schwaches Licht lässt dich die Umrisse des Wracks erahnen, während du immer weiter in die Tiefe tauchst. Nebelschwaden legen sich wie eine zweite Haut um die rostigen Schiffswände und du könntest schwören: Leo und Kate bei Sonnenuntergang auf der MS Reini – das wäre ganz großes Kino gewesen.

Auch hier stehen Schnuppermöglichkeiten und Kurse verschiedener Niveaustufen (auch auf Englisch) auf dem Plan. Wenn du dich schon die ganze Zeit fragst, wie du dein neues Lieblingshobby am besten auf deinen Social-Media-Kanälen platzierst oder einfach nur diese magischen Momente unter Wasser festhalten möchtest, bist du am Zwenkauer See genau richtig. Hier kannst du ein exklusives Unterwasser-Fotoshooting buchen. Und denk immer daran: ohne Neoprenanzug keine competition!

Wo? Hafenstraße 5, 04442 Zwenkau
Kosten: Schnuppertauchen im Schwimmbad 25,- €, Schnuppertauchen im See 50,- €, Anfängerkurs 499,- € Einzelkurs 899,- €

Der Schladitzer See – Tauchen „ohne Luft“

Mit Sauerstoffflasche in den Schladitzer See im CAMP DAVID Sport Resort. © Fouad Vollmer Werbeagentur

Die Geschichte des Schladitzer Sees kannst du unter Wasser hautnah erleben: In bis zu 25 m Tiefe kannst du neben dichten Unterwasserwäldern, Fischen und Autowracks auch alte Loren aus der Zeit der Braunkohleförderung bestaunen. Eine Sichtweite bis zu 8 m garantiert einzigartige Erlebnisse. Im CAMP DAVID Sport Resort kannst du diese Welt auch erstmal als Einsteiger mit dem Schnorchel erkunden oder im Schnupperkurs den Flachwasserbereich der Schladitzer Bucht entdecken, bevor es dann so richtig losgeht. Kinder ab acht Jahren erleben im Flachwasserbereich ihr ganz eigenes Unterwasser-Abenteuer. Unter Wasser suchen und bergen (macht auch mehr Spaß als damals im Hallenbad, versprochen!), tieftauchen oder lernen, wie du dich im See orientierst – das alles gibt es in verschiedenen Weiterbildungen.

Das Geheimnis des Freitauchens, das sind deine Gedanken dabei. Beim Apnoetauchen (also „ohne Luft“) wird der Rhythmus deines Herzschlags, deines Atems, deines ganzen Körpers eins mit den Bewegungen der Wellen um dich herum. Du unter Wasser – das fühlt sich auf einmal so einfach, so richtig an. In den Kursen zum Apnoetauchen kannst du dieses ganz besondere Gefühl selbst erleben und lernst neben etwas Theorie diese besondere Atemtechnik.

Wo? Haynaer Straße, 04519 Rackwitz
Preise: Schnorchelkurs: 25,- € (ab 8 Jahren), Schnupperkurs (inkl. Zertifizierung zum Basic Diver): 79,- €, Unterwasser-Abenteuer für Kinder: 59,- € (ab 8 Jahren), Anfängerkurs: 499,- €, Kurs Apnoetauchen 199,- € (Level 1) bzw. 299,- € (Level 2)

Tauchen im RIFF Bad Lausick – Plötzlich Meerjungfrau

Im Kur- und Freizeitbad RIFF in Bad Lausick kannst du zur Meerjungfrau werden! © Unsplash / Allie Smith

Für Unterwasser-Prinzessinnen werden in der Schwimmschule swimolino im RIFF Bad Lausick Märchenträume wahr. Mit einer bunt glitzernden Meerjungfrauenflosse gleiten die kleinen und großen Nachwuchs-Nixen durch das Wasser und lernen die dazugehörige Tauchtechnik, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Im Mermaiding Workshop wird die Verwandlung zur Meerjungfrau komplett: Selbst gebastelter Haarschmuck und ein traumhaftes Make-Up passend zur Schwanzflosse machen dich zu einer waschechten Wassernixe, dass sogar Arielle neidisch wird. Deine Verwandlung muss natürlich festgehalten werden – bei einem Unterwasser-Fotoshooting. Die Kurse können übrigens auch für Kindergeburtstage oder Junggesellinnenabschiede gebucht werden.
Kleine Wassernixen sollten mindestens 6 Jahre alt sein und sicher schwimmen können. P.S.: Auch kleine und große Wassermänner sind natürlich herzlich willkommen!

Wo? Am Riff 3, 04651 Bad Lausick
Preise: Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs 35,- €, Kindergeburtstag 40,- €

Übrigens: es lohnt sich, die Leipziger Seen auch vom Land aus zu entdecken! Also, raus aus dem Neoprenanzug und rein in die Badesachen oder schwing dich auf dein Fahrrad und entdecke den Kulkwitzer See, den Cospudener See, den Schladitzer See oder den Zwenkauer See mal von einer anderen Seite!

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gern bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel.: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 406 time, 1 visit today)
Posted by: Julia Fischer
Von Braunschweig über das Studium in Magdeburg hat es Julia in ihre absolute Wahlheimat Leipzig gezogen. Die Stadt hat von Anfang an ihr Herz erobert und begeistert sie immer noch jeden Tag aufs Neue. Am liebsten testet sich Julia durch das bunte Angebot an Kaffee und Kuchen in den vielen Leipziger Cafés, um im Anschluss mit dem Fahrrad die Stadt zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.