© www.runde-ecke-leipzig.de/index.php?id=202&L=6, Bürgerkomitee Leipzig

Museum im Stasi Bunker Machern

Auf einen Blick

Im Naherholungsgebiet "Lübschützer Teiche" liegt die einstige Ausweichführungsstelle des Leipziger Stasi-Chefs.

Inmitten des Naherholungsgebietes „Lübschützer Teiche“, etwa 30 km östlich von Leipzig, befindet sich der ehemalige Stasi-Bunker. Hier baute das Ministerium für Staatssicherheit Ende der 1960er Jahre den Bunker als Ausweichführungsstelle des Leiters der Bezirksverwaltung für Staatsicherheit Leipzig. Der ca. 100 Mann starke Führungsstab um den Leipziger „Stasi“- Chef hätte hier im Falle eines Krieges seine Arbeit fortsetzen wollen.

Bis 1989 wurde die unterirdische Anlage funktionsbereit gehalten, um die geheimpolizeiliche Tätigkeit von dort aus weiterzuführen und auch im Fall eines Ausnahmezustandes den Machtanspruch des SED-Regimes aufrecht zu erhalten. Heute steht der original erhaltene Bunker Besuchern offen. Eine Ausstellung zeigt die Aufgaben des Ministeriums für Staatssicherheit im Ernstfall: von der weiten Überwachung der Bevölkerung bis hin zu vorbereiteten Isolierungslagern für Oppositionelle.

Kontakt

Museum im Stasi Bunker Machern
Lübschützer Teiche, Flurstück 439
04827 Machern
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 341 / 961244 - 3
E-Mail:
Webseite: www.runde-ecke-leipzig.de/index.php?id=253&L=630

Ansprechperson

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.