© Oliver Göhler

Schloss Wolkenburg

Auf einen Blick

Ein Kleinod klassizistischer und neogotischer Architektur

Etwas versteckt liegt Schloss Wolkenburg in einem halb verwilderten Park über dem Tal der Zwickauer Mulde. Die trutzige Anlage erinnert noch an die Anfänge als mittelalterliche Burg. Doch innen präsentiert sich das Schloss als Kleinod klassizistischer und neogotischer Architektur mit Festsaal, Prunkräumen und Bibliothek, die unter Detlev Carl Graf von Einsiedel zwischen 1760 und 1810 geschaffen wurde. Ebenfalls aus dieser Zeit stammen zahlreiche Eisenkunstgussfiguren, die Schloss und Park bevölkern. Ausstellungskabinette widmen sich dem Maier Fritz von Uhde, der 1848 hier geboren wurde, und der Familie von Einsiedel. Der Park und das angrenzende Muldental laden zum Spazieren, Wandern und Verweilen ein. 

Kontakt

Schloss Wolkenburg
Schloss 3
09212 Limbach-Oberfrohna - Wolkenburg
Deutschland

Kontakt:
Tel.: 037609 / 581707
E-Mail:
Webseite: www.limbach-oberfrohna.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.