© LTM/Sylvio Dittrich

Stiefelmuseum und Wagler-Galerie

Auf einen Blick

weltgrößter Stulpenstiefel, Denkmal an die Schuhmacherinnung in Leisnig, Heimathaus des regional bekannten Malers Karl Wagler

Die Traditionen des Handwerkes und insbesondere die der Schuhmacherinnung genießen in der Stadt Leisnig seit Hunderten von Jahren eine sehr große Bedeutung. In Würdigung dieser Tradition fertigten die zwei Schuhmachermeister Rolf Neidhardt und Gerhard Berthold im Jahr 1996 den weltgrößten Lederstiefel, den sogenannten "Leisniger Riesenstiefel". Mit dieser handwerklichen Meisterleistung setzten sie der Schuhmacherinnung in Leisnig ein Denkmal. Untergebracht ist der Stiefel mit beinahe 5 Metern Höhe im Burglehn Nr. 9.

Da in diesem Haus der regional bekannte Maler Karl Wagler beheimatet war, wurde die gesamte Wagler-Stiftung aus den Räumen der benachbarten Burg Mildenstein in sein Heimathaus verlagert.

Kontakt

Stiefelmuseum und Wagler-Galerie
Burglehn 9
04703 Leisnig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0)34321 66620
E-Mail:
Webseite: www.leisnig.de

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.