© www.tomwilliger.de, Tom Williger

Bibliotheca Albertina

Auf einen Blick

Die Universitätsbibliothek Leipzig ist eine der ältesten, deutschen Bibliotheken mit der Bibliotheca Albertina als Hauptstandort sowie 22 weiteren Zweigstellen.

Das Gebäude der Universitätsbibliothek Albertina wurde zwischen den Jahren 1887 und 1891 nach einem Entwurf von Arwed Roßbach im Neorenaissancestil errichtet. Roßbach war als Sieger mit seinem Entwurf "Philadelphos" aus dem im Juni 1885 ausgeschriebenen Universitätsbibliotheks-Wettbewerb hervorgegangen. Daraufhin wurden seine Baupläne im sogenannten Musikviertel der Stadt umgesetzt.

Der Name Bibliotheca Albertina stellt eine Referenz an den sächsischen König Albert von Sachsen dar und ist noch heute in großen Lettern am Architrav über dem Eingangsportal zu lesen. An der bildkünstlerischen Gestaltung der Sandsteinfassade des Gebäudes waren namenhafte Bildhauer wie Josef Kaffsack oder Adolf Lehnert beteiligt. 

Die Universitätsbibliothek verfügt über knapp 5 Millionen Bände, 173.000 Autographen sowie 80.000 Münzen und Medaillen. Dies macht sie zum idealen Ort der Wissenserweiterung für Studierende.

Kontakt

Bibliotheca Albertina
Beethovenstraße 6
04107 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 341 / 9730577
E-Mail:
Webseite: www.ub.uni-leipzig.de/bibliotheca-albertina

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.