Trampeli-Orgel in der Martin-Luther-Kirche Sornzig

Auf einen Blick

1810 wurde die Trampeli-Orgel gemeinsam mit der neugebauten Martin-Luther-Kirche geweiht.

Johann Gottob Trampeli (1742 - 1812), Sohn des Firmengründers Johann Paul Trampel (1708 - 1764), der sich noch zu dem Familiennamen Trampel bekannte, erbaute die Orgel in Sornzig 1808 - 1810. II/23. Sie wurde am 4.11.1810 gemeinsam mit der neuerbauten Kirche geweiht. Eine erst 20 Jahre vorher gebaute Orgel wurde nach dem Abriß der zu klein gewordenen Kirche verkauft. Bereits 1856 kommt es zu ersten Umbauten. Dabei werden der Tremulant, die Schwebung und die Schiebekoppel entfernt. Ab 1886/87 erfolgten weitere Dispositionsänderungen. Als in den achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts mit der  Innensanierung der Kirche begonnen wurde, erfolgte auch die Restaurierung der Orgel. 1998 wurde die Wiederweihe gefeiert. Über 20 Jahre später steht wieder eine dringende Sanierung der Orgel an. Weil die Finanzierung bislang unsicher ist, werden Spenden gesammelt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Text: Klaus Gernhardt

- WC für Besucher vorhanden

Disposition

Hauptwerk (C - d"')

1 Bordun 16'
2 Principal 8`
3 Viola da gamba 8'
4 Stark gedackt 8'
5 Octave 4'
6 Rohrflöte 4'
7 Quinte 3'
8 Octave 2'
9 Cornett 3 fach
10 Mixtur 4 fach

Oberwerk (C - d"')

11 Principal Discant 8'
12 Lieblich gedackt 8'
13 Quintatön 8'
14 Octave 4'
15 Flauto amabile 4'
16 Nassat 3'
17 Octave 2'
18 Mixtur 3 fach
19 Vox humana 8'

Pedal (C - c')

20 Subbaß 16'
21 Violonbaß 16'
22 Octavenbaß ´8'
23 Posaune 16'

Spielhilfen:

Manualkoppel, Pedalkoppel, Sperrventil zum Oberwerk


Kontakt

Trampeli-Orgel in der Martin-Luther-Kirche Sornzig
Oehninger Straße 39
04769 Mügeln
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0)34362 32616
Webseite: www.kirche-oschatzer-land.de

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.