© Jens Domaska

In 212 Tagen

stimmen aus der unterbühne

Auf einen Blick

Róža Domašcyna, geboren 1951 in Zerna bei Kamenz (Oberlausitz), lebt heute in Bautzen. Sie schreibt Lyrik, Dramatik, Essays und Kurzprosa und ist Herausgeberin und Übersetzerin. Als Grenzgängerin zwischen den Sprachen ist die Dichterin weit über Sachsen bekannt geworden. 2018 erhielt sie den sächsischen Literaturpreis. In dem Band „stimmen aus der unterbühne“ fasziniert das Zusammenspiel von narrativen und poetischen Elementen. Die Lyrikerin thematisiert darin Identität und das Verschwinden von Natur- und Kulturräumen. Die Lesung wird durch Moderation von Marit Heuss gestaltet. »stimmen aus der unterbühne« Lesung Veranstaltung zur Interkulturellen Woche

Weitere Termine

Kontakt

Ringelnatz-Geburtshaus
Crostigall 14
04808 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 3425 8573991
E-Mail:
Webseite: ringelnatz-verein.de

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.