Die Mitarbeiterin der Touristinformation beschreibt zwei Gästen den Weg mittels einer Karte
Infoservice
Sie befinden sich hier: Region

Aktuelles zum Thema "Ausflugstipps" in der Region Leipzig

Gästemagazin Herbst 2018

Schloss Hartenfels in Torgau, Freizeittipps, Veranstaltungen, Erlebnistouren
Schloss Hartenfels in Torgau © Andreas Franke

Tipps für einen erlebnisreichen Aufenthalt in Leipzig und Region

Im Gästemagazin finden Sie saisonale Ausflugstipps sowie zahlreiche Veranstaltungshinweise und Termine für Erlebnistouren. Die Broschüre erscheint vierteljährlich. Ein absolutes Muss, dass Sie direkt hier downloaden können.

Abenteuergolfpark Groitzsch

Minigolf, 18 Bahnen, Familienspaß im Leipziger Neuseenland

Seit Oktober 2015 gibt es im Südraum von Leipzig den Abenteuergolfpark Groitzsch. Auf 2.000 Quadratmetern ist ein 18-Loch-Abenteuergolfplatz entstanden, welcher in seiner Art in Mitteldeutschland einzigartig ist. Alle Bahnen sind aufwendig modelliert und mit Kunstrasen belegt. Es gibt Bahnen bis zu 25 Meter Länge, die mit verschiedenen Hindernissen versehen sind. Abenteuergolf ist eine Mischform von Minigolf und Golf. Da die Bahnen modelliert sind, ist es nicht so einfach das Loch zu treffen. Verschieden hohe Kunstrasenbeläge, Sandbunker und Wasserflächen machen ein Spiel auf den Bahnen besonders interessant.

Für Erholungspausen vor, während und nach dem Spiel steht die BIERATERIE mit gemütlichem Biergarten direkt am Golfpark zur Verfügung. Ein umfangreiches Angebot an Getränken, kleinen Speisen und Eissorten hält für jeden Besucher etwas Passendes parat. Wie der Name es schon vermuten lässt, erwarten den Bierliebhaber in der BIERATERIE bis zu 18 verschiedene Sorten Bier der Marken Störtebeker und Strandräuber. Neu sind Sorten von der Craft-Brauerei TUX1280.

Ideal ist der Abenteuergolfpark Groitzsch für Vereinsfeiern, Firmenabende, Familienausflüge und Kindergeburtstage. Bei größeren Gruppen ist eine Vorreservierung erforderlich. In diesem Jahr ist der Abenteuergolfplatz noch bis 31.Oktober 2018 geöffnet..

Abenteuergolfpark
Friedrich-Ebert-Straße 30 | 04539 Groitzsch
Tel. 034296 9198474
E-Mail: kontakt@abenteuergolf-groitzsch.de
www.abenteuergolf-groitzsch.de

Labyrinthehaus Altenburg

Skelett mit Hut und Kleidung, Ausflugsziel

Nicht anfassen, nicht ansprechen, keinen Blickkontakt und absolute Ruhe bewahren! Im größten Labyrinth Deutschlands im Gebäude gibt es Abenteuer, Spannung und – neu ab Sommer 2018 – Dinosaurier. Im Labyrinthehaus lauert ein beeindruckender und furchteinflößender Dino. Denn, unfassbar! eine spezielle Transportbox hielt der Urzeitechse aus der Jurassic World nicht stand.

Ein genial gelungener Mix. Spannend, einfallsreich, mit einer Hand voll Humor und tollen Spezialeffekten. Vier abwechslungsreich gestaltete Labyrinthe laden zum Entdecken ein. Herzklopfen und das Gefühl, mittendrin statt nur dabei zu sein, sind garantiert. Wer bei einem Ausflug mit Familie oder Freunden noch Überraschungen sucht, ist im Labyrinthehaus Altenburg richtig. Besucher können den Tinka Tempel erobern, den Kongo King suchen, sich im Tiefseelabyrinth verirren und das Zauberlabyrinth entdecken. Die Frage ist: Kommst du wieder raus?

Das Labyrinthehaus hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und ist vor allem für Kinder ab 12 Jahren zu empfehlen. Altenburg ist mit der S-Bahn von Leipzig, Halle und Zwickau erreichbar. Parkplätze befinden sich direkt am Gebäude. Ein Spielplatz, der Schlosspark und die Altenburger Altstadt sind in unmittelbarer Nähe.

Labyrinthehaus
Hausweg 40 | 04600 Altenburg
Tel. 03447 511273
E-Mail: info@labyrinthehaus.de
www.labyrinthehaus.de

Oschatz

Entspannen im Saunadorf mit 7 Saunen

Das Saunadorf in Oschatz mit seinen sieben verschiedenen Saunen und großem Saunagarten zählt zu den schönsten Saunaanlagen in Sachsen. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Im wunderschönen großen Außenbereich laden vier Saunen zum Entspannen und Energie tanken ein. Die echt finnische Tuli®-Sauna mit einer überdimensionalen mittig aufgesetzten Feuerstelle, die Salzkristallsauna mit ca. 75°C und Kristallsalzen aus dem Himalaya sowie die Ruusu®-Sauna (ca. 85°C) und die Kräutersauna. Im Innenbereich stehen eine Biosauna 55°C, ein Dampfbad 50°C und die Klassische Sauna zur Verfügung. Hier finden stündlich Erlebnisaufgüsse statt. Nach dem Saunagang können Besucher im Saunagarten mit Ruhe- und Entspannungshaus, Soleaußenbecken (31°C), Feuchtbiotop, kleinen Brücken und Wasserläufen auf 2.000 Quadratmetern relaxen oder an der Saunabar ein kühles Getränk und einen knackigen Salat genießen.

Sonderausstellung „Drauf geschissen – Die Geschichte des stillen Örtchens“ im Stadt- und Waagenmuseum

Jeder benutzt es und doch redet man nicht gerne darüber: das Klo. Doch so still wie es um das Örtchen geworden ist, war es nicht immer. Zu manchen Zeiten wurde der öffentliche Toilettengang, wo man beim „Geschäft“ gesellig beisammensaß, sogar zum gesellschaftlichen Ereignis. Die Geschichte des Kloganges hängt eng mit der Alltagsgeschichte der jeweiligen Epochen zusammen. Die aktuelle Sonderausstellung im Stadt- und Waagenmuseum Oschatz widmet sich der Geschichte der Toilette mit Seriosität, ohne Ekelfaktor aber auch mit einem kleinen Augenzwinkern. Was machte der Ritter auf dem Schlachtfeld, wenn er „mal musste“? Was bedeutet „Donnerbalkenromantik“? Seit wann gibt es Klopapier? Woher kommt der Begriff „Stuhlgang“? Geöffnet ist die Sonderausstellung, die bis 11. November 2018 im Museum Oschatz zu sehen ist, Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 12.30 und 13 bis 17 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 13.30 bis 17 Uhr.

Oschatz-Information
Neumarkt 2 | 04758 Oschatz
Tel. 03435 970242
E-Mail: oschatz-info@oschatz-erleben.de
www.oschatz-erleben.de

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 9 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Fr: 9 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
Sa, So und Feiertage: 10 – 15 Uhr

Tretmobilvermietung

Die Sportgerätevermietung am Cospudener See bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den See zu umrunden: Tretmobile für zwei bis sechs Erwachsene und Kinder, Go-Karts, Stepper, Scooter, Hochräder, Fahrräder, Tandems und Tridems. Ein Highlight sind die Reittiere für Kinder ab drei Jahren und Erwachsene bis zu 80 Kilo. Auf einem Einhorn, Zebra oder Pferd kann der See umrundet werden.

Zu den Aktionstagen sind alle Interessierten herzlich eingeladen, so finden zum Beispiel am 12. September und 1. / 10. / 16. Oktober 2018 die Familien-Tage sowie am 7. / 25. September und 10. / 24. Oktober 2018 die Senioren-Tage statt. Zwillinge, egal welchen Alters, bekommen am 19. September 2018 nach zwei Stunden Mietzeit noch einmal volle zwei Stunden geschenkt. Alle Aktionstermine werden auf der Website veröffentlicht. Rabatte gibt es für Geburtstagskinder, Menschen mit Handicap und Gruppen ab 20 Personen.

Neu: Die Tretmobile sind mit durchsichtigen Regenschutzplanen ausgestattet, die man bei Bedarf einfach herunter lassen kann. Somit kann der Ausflug bei jedem Wetter stattfinden. Die Vermietung hat sieben Tage in der Woche geöffnet, vom 1. März bis 31. Oktober, auch feiertags.

Auf dem 11 Kilometer langen Rundweg um den See können Gäste Bisons und Rotwild besichtigen und den Aussichtsturm Bistumshöhe mit wunderbarem Blick bis Leipzig besteigen.

Die Mindestmietzeit der Sportgeräte beträgt eine Stunde. Wer den See umrunden und die Fahrt genießen möchte, plant zwei bis drei Stunden ein, dann ist auch eine Picknick- oder Badepause möglich. Ein Besuch der Internetseite lohnt sich, denn in Kurzvideos werden die Sportgeräte gezeigt.

Sportgerätevermietung am Cospudener See
Hafenstraße 23 | 04416 Markkleeberg
Mobil: 0152 29244535
E-Mail: info@tretmobile.com
www.tretmobile.com

Öffnungszeiten:
März – Oktober täglich (siehe Internetseite)

Döllnitzbahn

Am 8. und 9. September 2018 lädt die Döllnitzbahn GmbH und der Förderverein „Wilder Robert“ zum großen Bahnhofsfest ein. Neben den Dieselzügen der Döllnitzbahn werden diesmal auch die beiden „Sächsischen IK 99574 und 99584“ auf der Strecke unterwegs sein. Im Rahmen des Festes wird am 8. September der letzte Teilabschnitt nach Kemmlitz eröffnet. Die Organisatoren haben an beiden Tagen ein buntes Programm rund um die Eisenbahn zusammengestellt.

Am 22. und 23. September sowie am 13. und 14. Oktober 2018 finden die Dampfzugfahrten durch die bunte Herbstlandschaft zwischen Kemmlitz/ Glossen, Mügeln und Oschatz statt. Wenn es das Wetter zulässt, kommt der Aussichtswagen zum Einsatz und alle Gäste können sich die herbstliche Luft um die Nase wehen lassen.

Die kleinen und großen Geister sind am 31. Oktober 2018 wieder unterwegs. Das Halloweenfest auf dem Mügelner Bahnhof mit Feuershow und Wahrsagerin sowie die Fahrten mit den gruselig geschmückten Zügen sind für viele Gäste schon zu einem festen Termin geworden. Auch in diesem Jahr werden die Wagen der Döllnitzbahn zahlreiche Gruselfans von Oschatz nach Mügeln „verschleppen“.

Informationen zu den Fahrzeiten können im Internet eingesehen werden.

Döllnitzbahn GmbH
Bahnhofstraße 6 | 04769 Mügeln
Tel. 034362 32343
E-Mail: info@doellnitzbahn.de
www.doellnitzbahn.de