Leipzig-Skyline mit Blick auf das Musikviertel, das Bundesverwaltungsgericht, das Neue Rathaus und das City-Hochhaus, Abenddämmerung
Sie befinden sich hier: Wir über uns/Unternehmen/Projekte/Kalender

Kalender 2018 – Wohnen im alten Leipzig

Wohnen in Leipzig um 1900

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Leipzig zu einem bedeutenden Industrie- und Handelsstandort. Die Messestadt wuchs rasch und damit auch der Bedarf an Wohnraum.

Die 1872 gegründete Leipziger Immobiliengesellschaft hatte bedeutenden Einfluss auf den Wohnungsbau der Stadt. Sie kaufte die zu jener Zeit meist landwirtschaftlich genutzten Grundstücke vor allem der Süd- und Nordvorstadt, erschloss und veräußerte sie. Mit dem Bauboom um die Jahrhundertwende entwickelten sich die Vororte und eingemeindeten Dörfer zu aufstrebenden Stadtvierteln. Der Wohlstand der  Fabrikbesitzer und Kaufleute spiegelte sich in den repräsentativen Wohnbauten und Villen mit ihren reich gegliederten und dekorativ gestalteten Fassaden wider. Ende des 19. Jahrhunderts entstanden beeindruckende Gründerzeitviertel in Jugendstilarchitektur vor allem nördlich und südlich des historischen Stadtkerns.

Es herrschte allerdings ein Überangebot an großen und sehr großen Wohnungen mit zum Teil zehn und mehr Räumen, sodass der tatsächliche Bedarf an Quartieren mit zunehmendem Bevölkerungswachstum nicht gedeckt werden konnte. Oft wurden einzelne Wohnräume untervermietet, und vor allem sozial schwächere Familien lebten auf engem Raum zusammen. Einzelne private Initiativen, wie zum Beispiel die des Verlegers Hermann Julius Meyer, verbesserten die Situation durch den Bau von Wohnkolonien. In offenen, meist durchgrünten Anlagen entstanden preisgünstige und moderne Quartiere für Arbeiterfamilien. Der Bau solcher Siedlungen in Stadtrandlage erlebte nach 1910 einen enormen Aufschwung.

Dreizehn Motive, die meisten aus dem Atelier Hermann Walter entstanden in der Zeit zwischen 1866 und 1920, bieten einen Blick auf das Wohnen im alten Leipzig. Viele der gründerzeitlichen Häuser, der prächtigen Villen sowie der sozialen Wohnsiedlungen wurden in den vergangenen Jahrzehnten aufwändig saniert und stehen heute unter Denkmalschutz.

Kalender 2018 – ab Ende August 2017 im Handel!

Den Kalender für 2018 können Sie für 19 Euro in der Tourist-Information (Katharinenstraße 8, 04109 Leipzig), im Buchhandel sowie in vielen Leipziger Konsum-Filialen erwerben.

Herausgeber: Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH in Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig

Titelmotiv: Gartenansicht der Villa Emil-Fuchs-Straße 6, um 1890

Das Waldstraßenviertel zeichnet sich durch einen dichten Bestand an repräsentativen Wohnbauten des 19. Jahrhunderts aus. Die stattliche Villa in der Emil-Fuchs-Straße 6 (früher Zöllnerstraße) befand sich 1890 im Besitz des Kaufmanns und ehemaligen Stadtrates C. G. Schmidt-Söhlmann. Sie wurde 1869/70 gebaut und dabei mit vielen dekorativen Schmuckformen ausgestattet.

Die großzügige Villa verfügt über einen Wintergarten mit gusseisernen Säulen und einer Terrasse mit zwei anschließenden Veranden. Der parkähnlich gestaltete Garten erstreckte sich bis an die Pleiße. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten beherbegrt die Villa heute vor allem Büros.

Im Buchhandel u.a. erhältlich bei:

  • Buchhandlung Grümmer, Zschochersche Straße 18
  • Buchhandlung Hugendubel, Petersstraße 12–14
  • Ludwig Presse & Buch, PROMENADEN Hauptbahnhof
  • Thalia, Karl-Liebknecht-Straße 8–14
  • Lehmanns Media, Grimmaische Straße 10
  • LeseLaune Taucha, Eilenburger Str. 4

Ansprechpartner

Jutta Amann
Senior Projektmanagerin
Stadt- und Standortmarketing

+49 341 7104-355
j.amann@ltm-leipzig.de

Kalender 2018

Gartenansicht von Schloss Abtnaundorf von etwa 1900, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

Januar 2018

Gartenansicht von Schloss Abtnaundorf, Fotograf unbekannt, um 1900 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Arminushof an der Ecke Denkmalblick in Marienbrunn von etwa 1915 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

Februar 2018

Arminushof/Ecke Denkmalsblick in Marienbrunn, Atelier Hermann Walter, um 1915 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Hinteransicht des Wohnhauses Hänsel in der Christianstraße 1 von nach 1903 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

März 2018

Hinteransicht des Wohnhauses Hänsel, Christianstraße 1, Hermann Walter nach 1903 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Gartenansicht der Villa Weststraße 1 von etwa 1890 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

April 2018

Gartenansicht der Villa Weststraße 1, Hermann Walter, um 1890 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Meyer'sche Häuser in der Kurt-Kresse-Straße 61-69 in Kleinzschocher aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

Mai 2018

Meyer'sche Häuser Kleinzschocher, Kurt-Kresse-Straße 61-91, Atelier Hermann Walter © Sächsisches Witschaftsarchiv e. V.
Gartenansicht der Villa Gustav-Adolph-Straße 19 von etwa 1890 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

Juni 2018

Gartenansicht der Villa Gustav-Adolph-Straße 19, Hermann Walter, um 1890 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Gartenansicht der Villa Ackermann in der Lortzingenstraße 19 von etwa 1880, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

Juli 2018

Villa Ackermann, Lortzingenstraße 19, Fotograf unbekannt, um 1880 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Gartenansicht der Villa Limburger in der Bornaisches Straße 138 von nach 1910 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

August 2018

Gartenansicht der Villa Limburger, Bornaische Straße 138, Atelier Hermann Walter, nach 1910 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Gartenansicht der Villa Görke in der Paul-Michael-Straße 6 von nach 1905 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

September 2018

Gartenansicht der Villa Görke, Paul-Michael-Straße 6, Hermann Walter, nach 1905 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Wohnhaus von Oberbürgermeister Tröndlin in der Dresdner Straße 3 von etwa 1900 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

Oktober 2018

Wohnhaus von Oberbürgermeister Tröndlin, Dresdner Straße 3, Hemann Walter, um 1900 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Villa Philipp in der Richard-Lehmann-Straße an der Ecke August-Bebel-Straße von etwa 1920 aus dem Atelier Hermann Walter, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

November 2018

Villa Philipp, Richard-Lehmann-Straße/Ecke August-Bebel-Straße, Atelier Hermann Walter, um 1920 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Wohnhaus und Atelie von Bertha Wehnert-Beckmann in der Elserstraße 38 von etwa 1866 aus dem dieses Bild auch stammt, Historischer Leipzig Kalender, Geschichte, Architektur, Wohnen in Leipzig

Dezember 2018

Wohnhaus und Atelier von Bertha Wehnert-Beckmann, Elsterstraße 38, Bertha Wehnert-Beckman, 1866 © Stadtgeschichtliches Museum Leipzig