© Presse FKP Scorpio | Foto: Mark Tiu

In 203 Tagen

The Dead South

Auf einen Blick

Vor zehn Jahren gründeten vier Freunde eine Band. Kurze Zeit später waren sie vier Brüder geworden und nannten sich The Dead South. Nichts konnte sie mehr auseinanderbringen – von kleineren Line-Up-Wechseln mal abgesehen. Aber auf der Bühne waren sie eine verschworene Einheit und rockten ihren Punk-Bluegrass ohne Unterstützung eines Schlagzeugs, aber trotzdem immer druckvoll für das Publikum. Das Quartett reiste um die Welt, hatte seine himmlischsten Höhen und höllischsten Tiefen, blieb sich und seiner Musik aber immer treu. Der knorrige Bariton von Gitarrist Nate Hilts, Mandolinist Scott Pringle, der pfeifende Cellist Danny Kenyon, die beide ebenfalls in den Harmoniegesang einfallen, und der virtuose Banjo-Spieler Colton Crawford spielen und singen gemeinsam auf unnachahmliche Art ihre Geschichten von Pionieren des Wilden Westen, die plötzlich wie die wahren Punks erscheinen. Doch auch die Kanadier aus Saskatchewan mussten sich zwischendurch mal zurücklehnen und nachdenken. Dabei kam eines heraus: Wir wollen so weitermachen wie bisher. In der Originalbesetzung, als Brüder. So veröffentlichten sie dieses Jahr die zwei EPs „Easy Listening for Jerks, Pt. 1 + 2“ und etablieren sich weiterhin als die Evil Twins von Herrn Mumford und seinen geschniegelten Söhnen. Wobei man mit solchen Urteilen vorsichtig sein sollte. The Dead South klingen auf der einen Seite viel traditioneller als die braveren Briten, auf der anderen sind sie eben doch viel handfester und repräsentieren den rebellischen Aufbruch in den Westen – zumindest in der Sergio-Leone-Version – viel stärker. Im kommenden August kommen die Jungs endlich wieder zu uns auf Tour in unsere Hallen und open air und zeigen mit ihrer Mischung aus eigenen Songs und tollen Bluegrass-Interpretationen, wie wild der Westen wirklich sein kann.

Weitere Termine

Kontakt

Parkbühne Clara-Zetkin-Park
Karl-Tauchnitz-Straße 28
04107 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Webseite: www.parkbuehne-leipzig.de

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.