© Bastian Rakow, Rochlitzer Muldental / Tourismusregion Zwickau - Das Zeitsprungland

Porphyrlehrpfad auf dem Rochlitzer Berg

Auf einen Blick

  • Start: Rochlitzer Berg - Oberer Parkplatz
  • Ziel: Rochlitzer Berg - Oberer Parkplatz
  • leicht
  • 2,52 km
  • 45 Min.
  • 28 m
  • 342 m
  • 314 m

Der rote Rochlitzer Porphyr ist in der Region in einer Fülle zu entdecken, wie sonst nirgendwo. Was es mit dem Vulkangestein auf sich hat, verrät der Porphyrlehrpfad auf dem Rochlitzer Berg.

Mit 353 Metern über Meeresniveau, gekrönt von einem Aussichtsturm und noch relativ reichlicher Bewaldung, ist der Rochlitzer Berg im Tal der Burgen die höchste Erhebung zwischen der Leipziger Tieflandsbucht und dem Erzgebirgsvorland. Er ist aus jeder Himmelsrichtung eine weithin sichtbare Landmarke des Mittelsächsischen Hügellandes.

Der Porphyrlehrpfad lässt sich mit einer Länge von rund 2,7 Kilometern in relativ kurzer Zeit erwandern und ist damit ideal für einen Ausflug, auch in Familie.

Seine Stationen und ein Begleitheft vermitteln Besuchern Wissen über die Entstehungsgeschichte des Rochlitzer Berges mit seinem Porphyrtuff, die Abbaumethoden, das Leben und die Arbeit der Steinmetze, bedeutende Bauten und interessante geschichtliche Hintergründe.

Unverkennbar für den Rochlitzer Berg ist der rote Rochlitzer Porphyr, der die gesamte Region prägt. Die jahrhundertealten Steinbrüche auf dem Berg sind – weit über das Muldeland hinaus – bedeutsame „Fenster“ in 300 Millionen Jahre Erdgeschichte. Die geologische Entstehung und die Nutzung dieses Gesteins durch den Menschen veranschaulicht der Porphyrlehrpfad auf dem Rochlitzer Berg. Mit dem Porphyrhaus am Gleisbergbruch befindet sich dort auch ein Geoportal des Nationalen Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Asphalt (45%)
  • Schotter (1%)
  • Wanderweg (11%)
  • Pfad (43%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.