Personen sitzen im Abendlicht auf der Sachsenbrücke © Philipp Kirschner

Verborgenes Leipzig: Sachsenbrücke

Freitagabend in Leipzig. Die Wärme des Tages hängt noch in den Straßen, die Sonne lockt nach draußen und die Leipziger folgen ihr in Scharen. Es liegt Sommer in der Luft. Und während die einen Bier- und Schrebergärten ansteuern, um das Wochenende einzuläuten, zieht es die anderen an DEN Startpunkt zahlreicher feuchtfröhlicher Abende schlechthin: die Sachsenbrücke.

Angesagter Treffpunkt
Erlebnisse auf der Sachsenbrücke

Angesagter Treffpunkt

Personen sitzen im Abendlicht auf der Sachsenbrücke © Philipp Kirschner
Gemütlicher Plausch auf der Sachsenbrücke im Abendlicht © Philipp Kirschner

Jeder kennt solche Orte in seiner (Wahl-)Heimatstadt. Öffentliche Plätze, die sich ohne viel Zutun zum angesagten Treffpunkt entwickelt haben. Wo immer etwas los ist. Wo man problemlos fünf Minuten oder auch fünf Stunden verbringen kann. Ein solcher Ort ist für die Leipziger die Sachsenbrücke. Einmal dort gewesen, wird schnell klar, warum man a) nicht der Einzige ist und b) ganz sicher wiederkommt.

Da wäre zum einen der – zugegebenermaßen auf den ersten Blick recht unspektakuläre und auch ein wenig hässliche – Asphaltboden. Aber genau der ist es, der die Wärme des Tages so herrlich abstrahlt, und damit das Sitzen bis weit in die Nacht hinein angenehm lau macht. Die hohe Bordsteinkante des beiderseitig verlaufenden Fußwegs wird zur Sitzgelegenheit umfunktioniert und bietet so dutzenden Menschen Platz. Damit ist der Anfang gemacht. Der Rest versammelt sich drum herum – größere und kleinere Gruppen entstehen.

Radfahrer überqueren die gut besuchte Sachsenbrücke an einem schönen Sommertag © Robin Kunz
Auf der Sachsenbrücke ist immer was los © Philipp Kirschner

Aber wo ist sie eigentlich, die Sachsenbrücke? Die Antwort liefert gewissermaßen Besuchsgrund Nummer Drei und Vier gleich mit. Denn die Sachsenbrücke befindet sich mitten im beliebten Clara-Zetkin-Park auf der autofreien Anton-Bruckner-Allee, die den Stadtteil Schleußig im angesagten Leipziger Westen mit dem Zentrum verbindet. Das heißt, ein Großteil der Verweilenden kommt auf dem Heimweg direkt dort vorbei und trifft dann, ob spontan oder geplant, auf Gleichgesinnte. Die Sperrung für Autos tut ihr Übriges, sorgt sie doch für eine entspannte Atmosphäre ohne Lärm und Abgase.

Erlebnisse auf der Sachsenbrücke

Zwei Tänzer schweben vor Zuschauern über den Asphalt der Sachsenbrücke © Philipp Kirschner
Spontane Tanzperformance auf der Sachsenbrücke © Philipp Kirschner

Einmal niedergelassen, schweift der Blick: Über das Elsterflutbett mit seinen mal mehr, mal weniger entspannt dahin paddelnden Freizeit- und Sportkanuten, über den freundlich dreinblickenden Verkäufer am Kaffeefahrrad, über den italienischen Eiswagen samt Warteschlange davor und immer wieder über die zahlreich vorbeifahrenden & laufenden Menschen. An manchen Abenden unterhalten spontan zusammengetroffene Musiker die Menge mit ihren Kompositionen, an anderen wird jongliert, fliegen Diabolos durch die Luft – die Sachsenbrücke ist alles, nur nicht langweilig.

Das spricht sich schnell rum, auch bei der internationalen Community. An einem lauen Sommerabend wehen spanische, englische, arabische, … Wortfetzen über die ca. 60m lange und 25m breite Brücke. Alles „Sachsen“ für den Moment. (Der Name der Brücke bezieht sich übrigens auf ein Ereignis mit weit weniger sozialem Charakter, nämlich den Seitenwechsel der sächsischen Truppen aus den Reihen Napoleons zu den Alliierten während der Völkerschlacht 1813. Aber das ist zum Glück lange her.)

Das Beste an der Sachsenbrücke? Es gibt das alles nicht nur am Freitag, sondern an jedem beliebigen Wochentag – einzige Voraussetzung: Die Sonne spielt mit. Also dann, auf einen schönen Sommer!

(Und pssst, wer doch mal länger bleibt und ein stilles Örtchen sucht, kann gegen einen kleinen Obolus die Toiletten am Musikpavillon nutzen – und im Anschluss gleich noch das nächste Getränk für die auf der Brücke wartenden Freunde mitnehmen. Prost!)

Autorin: Susi Wieschollek

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Tel.: 0341/7014-260
Mail: info@ltm-leipzig.de

(Visited 3.288 time, 1 visit today)
Posted by: Leipzig Travel Team
Hier bloggt das Online-Team von Leipzig Travel. Gemeinsam zeigen wir, wie umwerfend, warmherzig, offen und mitreißend Leipzig ist. Für den einen bekommt Leipzig den Beinamen Hypezig, für den anderen ist es das bessere Berlin. Wir wissen: Leipzig ist einmalig. Mit unseren gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnissen bekommst du von uns die geballte Leipzig-Power und natürlich ganz viel Leipzig-Liebe auf dem Silbertablett serviert.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.