+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
Infoservice
Sie befinden sich hier: Region/Kultur/BurgenLandKlänge

BurgenLandKlänge in der Region Leipzig

Musikalische Höhepunkte in außergewöhnlichem Ambiente

Einzigartige Klangerlebnisse an außergewöhnlichen Orten – das verspricht die Veranstaltungsreihe BurgenLandKlänge. Ob Jazz im prunkvollen Schloss, Blues im imposanten Herrenhaus oder Hollywood-Melodien unter freiem Himmel – das ganze Jahr über erklingt Musik.

Weit mehr als 100 Veranstaltungen werden jährlich unter der Marke BurgenLandKlänge vereint. Rund 15 kulturhistorische Spielstätten gibt es, die Seebühne Kriebstein und der Rochlitzer Berg sind zwei davon. Des Weiteren gehören zu ihnen die Schlösser Colditz und Trebsen, die Burg Kriebstein, das Kloster Buch in Leisnig oder der Kreuzfelsen in Waldheim. Seien Sie dabei und erleben Sie Genuss für Augen und Ohren!

Ausgewählte Musik- und Kulturinstitutionen

Sächsische Bläserphilharmonie

Kulturorchester mit ausschließlich sinfonischer Bläserbesetzung

Der Kulturraum Leipziger Raum beheimatet mit der Sächsischen Bläserphilharmonie einen einzigartigen Schatz, den es in der deutschen Orchesterlandschaft so kein zweites Mal gibt. Als einziges Orchester unter den deutschen Konzert- und Theaterorchestern, das in reiner sinfonischer Bläserbesetzung auftritt, nimmt es eine Sonderstellung ein, die 2017 auch mit der Aufnahme in das Förderprogramm „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gewürdigt wurde. Die Sächsische Bläserphilharmonie ist in Europa und Übersee gefragt, gastiert bei internationalen Musikfestivals und fand in Bad Lausick mit einem eigenen Proben- und Konzerthaus ein festes Zuhause. 

Leipziger Symphonieorchester

Professionelles Orchester in klassischer symphonischer Besetzung

Mit über 100 Konzerten im Jahr leistet das Leipziger Symphonieorchester einen wichtigen Beitrag zur Pflege und zum Ausbau der Musiklandschaft und prägt das Musikleben im Kulturraum Leipziger Raum entscheidend mit, wo es das einzige sinfonische Orchester für rund 450.000 Menschen ist. Wenn im Zusammenhang mit dem Leipziger Symphonieorchester von Kulturgut die Rede ist, könnte durchaus die Schreibweise „Kultur. Gut“ verwendet werden. Ob in der Berliner Philharmonie, der Meistersingerhalle in Nürnberg, der Alten Oper in Frankfurt a. M., dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt oder im Gewandhaus zu Leipzig – der Name Leipziger Symphonieorchester ist längst ein Synonym für herausragende Spielkunst geworden. 

Mittelsächsisches Theater

Ein Stadttheater für eine ganze Region

Das Mittelsächsische Theater ist das „Stadttheater“ für eine ganze Region: in Döbeln und Freiberg, auf der Seebühne Kriebstein, in Schulen und Kirchen, auf Marktplätzen und Stadtfesten präsentiert es neben Schauspielaufführungen auch Konzerte und Musiktheater. Musiker, Sänger und Schauspieler u. a. aus Deutschland, Kroatien, Tschechien, Brasilien, Argentinien, Korea, Bulgarien, Griechenland, Österreich, Polen, Rumänien arbeiten gemeinsam für die Mittelsachsen und ihre Gäste. Verbindende Internationalität ist die Basis für die Theaterarbeit. So geben sich Beethoven und Wildhorn, Gershwin und Strauss, Giordano und Schumann, Mendelssohn und Wagner, Menotti und Vivaldi und viele andere ein Stelldichein im Mittelsächsischen Theater.

MISKUS

Das vielseitigste Kulturfestival in Sachsen

Der Verein Mittelsächsicher Kultursommer e.V. (MISKUS) präsentiert seit 1994 jeden Sommer das vielseitigste Festival in Sachsen. Er bringt mehr als 40 Kulturveranstaltungen an die schönsten Orte der Region und nutzt dort das einmalige Ambiente alter Gemäuer, der Schlösser und Burgen, der Klöster und Kirchen, Ruinen, Parks sowie die ländliche Atmosphäre für originelle Programme sowie ungewöhnliche Dramaturgien. Dabei wird das Festivalmotto „IMMER WIEDER NEU“ als oberster Anspruch gesehen. Indem auch geschichtsträchtige Ereignisse aufgearbeitet werden, wird auf vielfältigste Art und Weise Historie erlebbar. Dazu gehört neben nahezu authentischen Kostümen auch die Organisation historisch anmutender Märkte verschiedenster Epochen.

Kulturhistorische Spielstätten

Musik an besondere Veranstaltungsorten