+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
Panorama Skyline von Leipzig aufgenommen auf dem Fockeberg und in der unteren Hälfte des Bildes Wald, Aussichtspunkte in Leipzig, Sehenswürdigkeiten, City-Hochhaus
Infoservice

Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“
LeipzigCard
RegioCard

Älteste Hochschule für Musik und Theater Deutschlands

Blick auf die Fassade der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy in der Musikstadt Leipzig an der man studieren kann, Kultureinrichtung, Bildung
© J. Singer

Das Leipziger Konservatorium wurde 1843 als erste höhere Bildungsanstalt für Musik in Deutschland eröffnet. Die Gründung initiierte Felix Mendelssohn Bartholdy, der 12 Jahre in Leipzig wirkte und als der bedeutendste Leipziger Gewandhauskapellmeister gilt. Er reformierte das Musikleben in Leipzig grundlegend. Das Foto zeigt das 1887 eingeweihte Gebäude in der Grassistraße 8 mit seiner Neorenaissance-Fassade.

Noch heute fungiert die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ (kurz HMT) als Kaderschmiede unter anderem für das berühmte Gewandhausorchester, das zu den führenden Orchestern der Welt gehört. Das Leipziger Notenrad führt Sie auf einer musikalischen Radtour auch an der Hochschule vorbei, die etwa 700 öffentliche Veranstaltungen im Jahr bietet.

Informationen

Ort Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistraße 8
04107 Leipzig
Telefon +49 (0)341 214455
Fax +49 (0)341 2144503
Web Website besuchen
E-Mail E-Mail senden

Ausstattung

Barrierefreiheit
  • Spezielle und persönliche Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderung möglich
  • Personenaufzug für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Info
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden
  • Toilette für Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich Info
Aufzug vorhanden

Preise

Für LEIPZIG CARD / LEIPZIG REGIO CARD-Nutzer: Ermäßigter Eintrittspreis bei entgeltpflichtigen Veranstaltungen 

Nächste Veranstaltungen

23.04.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

Prof. GERALD FAUTH: Werktreue und Interpretation. Wie deute ich den überlieferten Text einer Komposition und gelange zu einer subjektiven, aber allgemeingültigen Aussage?

30.04.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

Prof. Dr. CHRISTOPH HUST: Warum erforscht man Musik in digitalen Spielen?

07.05.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

KS Prof. ROLAND SCHUBERT: Vorbereitung und Hinterfragen des Gesangs. Wappnung für das Theater

14.05.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

Dr. UTE FRIES: Werte, Worte, Bilder, Fragen, Zweifel. Ein herausfordernder Parcours von literaturwissenschaftlicher Forschung zur Hochschul-Administration

21.05.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

CHRISTINE LANG: AufRuhr ? die Dramaturgie der Revolution. Bühne, Film, 360°, Virtual Reality

04.06.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

Prof. THOMAS LENNARTZ: Fragen der Improvisation

11.06.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

Dr. DAG KEMSER: Wer stellt hier die Fragen? Dramaturgien der Kindheit im Gegenwartstheater

18.06.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

AMATA SCHNEIDER-LUDORFF: Mit der Frage hinaus ins Offene. Eine schreibdidaktische Perspektive auf Fragen

25.06.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

Prof. Dr. BARBARA BUESCHER: Ausführen, aufführen ? unterbrechen, überschreiben: Medien in Performance

02.07.2021 | 18:15 - 19:45 Uhr

Ringvorlesung: »Die Kunst der Frage«

Prof. Dr. REGINE ELZENHEIMER: Vom Raum der Fragen zwischen Musik und Theater (AT)

19.09.2021 | 11:00 Uhr

Abschlusskonzert »Con Spirito«

in Kooperation mit der Europäischen Kammermusik Akademie Leipzig

Hintergrundbild Anfahrt

Planen Sie Ihre Anreise mit dem Auto

Geben Sie einfach Ihre Startadresse ein und wir zeigen Ihnen eine geeignete Route auf der Karte an.

Planen Sie Ihre Anreise mit dem ÖPNV

Geben Sie einfach Ihre Startadresse ein und wir zeigen Ihnen
eine geeignete Verbindung an.
Der Dienst wird bereitgestellt von www.mdv.de.