Last-Minute Leipzig-Geschenke für Weihnachten

Ach, wie herrlich ist die Weihnachtszeit! Nur noch dreimal schlafen und es ist Heiligabend. In vielen Küchen duftet es nach frischen Plätzchen und Orangen, einige bestreiten heute den letzten Arbeitstag vor den Festlichkeiten und in so manch einem Schrank liegen bereits hübsch verpackte Geschenke versteckt. Was? Ihr habt noch keine Geschenke für den 24. Dezember? Dann wird es jetzt wohl allerhöchste Eisenbahn! Aber keine Sorge, wir helfen euch mit unseren Last-Minute Geschenke-Tipps.

Mehr als die Weihnachtsgans: Verschenkt Restaurantbesuche
Damit wird der Christbaum perfekt: Origineller Weihnachtsschmuck
Zartschmelzend und belebend: Genuss als Geschenk
Wer hat an der Uhr gedreht: Leipziger Kalender

Mehr als die Weihnachtsgans: Verschenkt Restaurantbesuche

Von der Aussichtsplattform des City-Hochhauses eröffnet sich dir ein Blick über die ganze Stadt. © Daniel Koehler

Klar, der Speiseplan für die Weihnachtsfeiertage steht bei vielen schon lange fest und die Reste bringen einen vermutlich auch noch wohlgenährt ins neue Jahr, aber was dann? Nach so vielen Tagen Schnippeln und Kochen will vermutlich jeder Hobby-Küchenchef das Messer auch mal beiseitelegen und bekocht werden. Die perfekte Möglichkeit, euch eure Lieblingsmenschen zu schnappen und sie auszuführen oder ihnen einen Gutschein zu schenken, den sie beliebig einlösen können.

Im Panorama Tower – Plate of Art wird das servierte Essen fast schon zur Nebensache. Die Besonderheit: Das im City-Hochhaus liegende Restaurant ist das höchstgelegene Lokal Mitteldeutschlands. Bestehend aus vier Räumen, ausgerichtet in je eine Himmelsrichtung, habt ihr hier während des Essens einen sagenhaften Blick über die Skyline der Stadt. Nach dem Dinner könnt ihr von der Aussichtsplattform auf dem Dach des Wahrzeichens noch einen Rundumblick über ganz Leipzig genießen.

Aussicht ist euch nicht so wichtig? Wie wäre es dann mit „gar keiner Sicht“? Im Mondschein Dunkelrestaurant wird die Essensaufnahme zur Herausforderung und Probe für eure Sinne. Aber nicht für alle Sinne, denn einer wird euch hier bewusst genommen: Die Sehfähigkeit. In absoluter Finsternis dürft ihr ein Menü genießen und erfahren, was an der Redensart „das Auge isst mit“ wirklich dran ist. Im Mondschein wird die Mahlzeit zum echten Erlebnis und es ist sicher das richtige Geschenk für all jene, die auch bei Licht immer ihre Klamotten bekleckern.

Damit wird der Christbaum perfekt: Origineller Weihnachtsschmuck

Design made in Leipzig: Bei FLAMINGOCAT gibt es handgemachten Schmuck. © FLAMINGOCAT

Ihr wollt lieber etwas Handfestes verschenken, von dem die beschenkte Person auch noch länger etwas hat? In dem Fall können wir euch ebenfalls etwas Schönes vorschlagen. Leipzig ist durch und durch eine Hauptstadt für Kreativköpfe! Einer dieser Köpfe: Alexandra Pauly, Gründerin von FLAMINGOCAT. In der Kurt-Eisner-Straße findet ihr den Shop und die Werkstatt der Designmarke, die euch nach dem perfekten Geschenk suchen lässt. Jedes Teil ist in liebevoller Handarbeit entstanden und passend zur Weihnachtszeit gibt es sogar Christbaumschmuck im unverwechselbaren FLAMINGOCAT-Style! Die Person, der ihr eine Freude machen wollt, nimmt die Dinge lieber selbst in die Hand? Auch kein Problem, denn FLAMINGOCAT bietet ebenfalls DIY-Workshops an.

Tolle Deko-Ideen erhaltet ihr auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt. © Philipp Kirschner

Auch auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt gibt es allerlei Handwerkskunst zu entdecken. Dabei gehen die vielen tollen Buden neben den zahlreichen Glühwein- und Schlemmerständen oftmals etwas unter. Utensilien aus Olivenholz, DIY-Dekostücke oder weihnachtlicher Christbaumschmuck – hier findet jeder sein ganz persönliches Last-Minute-Geschenk. Unser Geheimtipp: Die vielen tollen Schwippbögen mit Leipzig-Schriftzug bringen euch unsere Stadt nach Hause.

Zartschmelzend und belebend: Genuss als Geschenk

In der La Chocolaterie läuft jedem Schokoliebhaber das Wasser im Mund zusammen. © Tom Schulze

Immer wieder gibt es Menschen im Familien- und Freundeskreis, bei denen man mit Geschenken nie so recht ins Schwarze trifft. Womit man aber fast bei jedem einen Nerv trifft, sind Genussmittel und Leckereien. Nicht umsonst heißt es „Liebe geht durch den Magen“. Was gäbe es zum Fest der Liebe also besseres, als Naschereien und gesellig machende Getränke?

Schokolade macht glücklich und schmeckt nebenbei auch noch vorzüglich! Unumstritten also eigentlich das perfekte Geschenk, denn Schleckermäulchen gibt es verdammt viele. Leipzig hat hier einiges zu bieten, das über schlichte Vollmilchtafeln hinausgeht. In der Marktgalerie gegenüber des Alten Rathauses findet ihr die Goethe Chocolaterie. Die Schaumanufaktur ermöglicht euch, bei der Herstellung von unzähligen Schokoladenträumen wie Pralinen, Schokotalern oder -tafeln zuzusehen. Anschließend habt ihr die Qual der Wahl, was ihr kauft und schließlich unter den Weihnachtsbaum legt. Zusätzlich zum reinen Verkauf bietet euch die Goethe Chocolaterie auch an, eine Vielzahl an Kursen zu buchen, in denen ihr selbst (oder die beschenkte Person) zum Chocolatier werden könnt.

Wenn es um Genuss geht, können wir häufig noch einiges von unseren europäischen Nachbarn aus Frankreich lernen. Zum Glück müsst ihr dafür nicht bis Paris fahren, denn in der Könneritzstraße findet ihr La Chocolaterie, das Süßwarenparadies und Café zweier Französinnen, die feinen Schokoladengenuss nach Leipzig gebracht haben. Die zauberhaften Trüffel und herzerwärmenden Macarons sind perfekt als Geschenk geeignet. Oder ihr verschenkt einen Besuch im Café selbst, um auch die leckeren Tartes probieren zu können.

Im Bayerischen Bahnhof befindet sich die Gosebrauerei. © Andreas Schmidt

Zischende Biere, leckere Liköre und kräftige Spirituosen stellen stets gute Geschenke für (erwachsene) Genießer dar. Umso eindrucksvoller, wenn man beim Überreichen sagen kann: „Das wird bei mir in der Nähe gebraut!“ Der obergärige Klassiker Gose macht auch für das Auge etwas her, denn die traditionelle bauchige Flasche sieht einer herkömmlichen Bierflasche kaum ähnlich. Das süffige Getränk ist ein echtes Leipziger Original!

Mit einigen Umdrehungen mehr und der besonderen Kümmelnote bietet der Leipziger Allasch eine gute Überraschung für Likörfans. Zusammen mit der Gose ergibt der Allasch übrigens den „Regenschirm“, der gerne getrunken wird.

Keine andere Spirituose ist in letzter Zeit so beliebt wie der Gin. Der Wacholderschnaps erlebt sein großes Comeback und auch in Leipzig hat das beliebte Getränk ein Zuhause gefunden. Mit dem Long Horn Gin greift ihr zu einem Geschenk, das bei den World Spirits Awards 2017 zwei Medaillen absahnte. Da kann man doch eigentlich nichts falsch machen, oder? Alle drei Getränke könnt ihr bei ausgewählten Getränkehändlern oder in jeder KONSUM Filiale in Leipzig erwerben.

Das Beste an all diesen Geschenkideen haben wir euch aber noch gar nicht verraten: Bei Süßigkeiten und Getränken ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Geschenk direkt mit allen geteilt wird, also habt auch ihr etwas davon!

Wer hat an der Uhr gedreht: Leipziger Kalender

Mit dem Historischen Leipzig-Kalender holt ihr das vergangene Leipzig in die eigenen vier Wände. © LTM

Wir denken ja, der Grund dafür, dass so viele Menschen auch kurz vor Weihnachten noch nicht alle Geschenke zusammen haben, ist, dass ihnen nicht klar ist, wie schnell vier Wochen Adventszeit eigentlich vorübergehen! Sicher geht es nicht nur euch, sondern auch euren Freunden so, dass sie derzeit noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind. Na gut, das sind zwei schwer zu beweisende Behauptungen, aber falls dem so wäre, hätten wir die Lösung: Einen Kalender. Genauer gesagt hätten wir da sogar gleich zwei für euch!

In Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Museum geben wir jedes Jahr einen Historischen Kalender heraus, der euch in das Leipzig des 19. und frühen 20. Jahrhunderts versetzt. In diesem Jahr lautet der Titel „Spaziergang durch das alte Leipzig“ und zu sehen sind Bilder der damaligen Park- und Grünanlagen Leipzigs. Ihr findet den Kalender in der Tourist-Information oder in einigen Buchläden der Innenstadt.

Im Jahr 2019 bekommt ihr mit Philipp Kirschners Kalender jeden Monat die schönsten Leipzig-Motive an die Wand.

Schwarz-Weiß-Bilder passen leider nicht so gut in die Einrichtung der zu beschenkenden Person? Dann verschenkt den Leipzig-Kalender eines unserer liebsten Fotografen, Philipp Kirschner, vielen besser bekannt als PK Fotografie. Zwölf stimmungsvolle Bilder, die kaum bezeichnender für Leipzig sein könnten, führen euch durch das Jahr 2019. Den Kalender gibt es in zwei Größen, DIN A3 und A2. Beide Ausführungen findet ihr beispielsweise bei Lehmanns Media in der Grimmaischen Straße oder auf Philipp Kirschners Website.

Nun wollen wir euch aber nicht länger davon abhalten, loszustürzen und die Geschenke wirklich zu besorgen. Wir wünschen euch und euren Liebsten ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Tage!

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 198 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.