© www.pkfotografie.com, Philipp Kirschner

Ferien in Leipzig: 11 Tipps für einen Kurzurlaub

Die großen Sommerferien stehen bevor. Kein Problem! In Leipzig und der Region gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich zu erholen und Spaß zu haben. Verbringt doch einfach eure Ferien in Leipzig. Mit unseren 11 Tipps für einen Kurzurlaub in Leipzig sind Spaß und Erholung vorprogrammiert.

Parks in Leipzig

Erholung in der Natur findet ihr näher als ihr vielleicht denkt. Leipzig hat nämlich mehr als 20 wunderschöne dicht bewachsene Parks. Egal in welchem Stadtteil ihr wohnt, in Leipzig ist die nächste Grünfläche nicht weit. Also schnappt euch eine Picknickdecke, lasst die Seele baumeln und beobachtet die Wolken am Himmel. Im Palmengarten findet ihr zum Beispiel die nötige Ruhe, um ein Buch zu lesen. Der belebte Clara-Zetkin-Park lädt außerdem zum Grillen mit Freunden ein. Natürlich könnt ihr auch sportlich aktiv sein. Ob Slacklinen oder Frisbeespielen – hier habt ihr Platz euch auszutoben. Darüber hinaus könnt ihr auf unserem Blog herausfinden, welcher der schönsten Parks Leipzigs am besten zu euch passt.

Vielleicht habt ihr es hingegen lieber ein wenig kleiner aber mindestens genauso grün? Dann nichts wie los und ab in den Botanischen Garten der Universität Leipzig. Auf 3,5 Hektar lassen sich rund 10.000 unterschiedliche Pflanzenarten des ältesten Botanischen Gartens in Deutschland bestaunen. Der Botanische Garten lädt zudem im Sommer zu einer Vielzahl interessanter Veranstaltungen ein.

Meine Top Tipps dazu

Der Natur auf der Spur im Zoo Leipzig

Soll es Südamerika, Asien, Afrika sein oder doch lieber gleich der komplette Regenwald? Alles auf einmal, bitte! Im Zoo Leipzig müsst ihr euch nicht entscheiden. Denn hier geht ihr auf eine kleine Weltreise – und das mitten in Leipzig. So entführt das Gondwanaland in die Welt des Dschungels mit rund 500 verschiedenen Pflanzen und etwa 200 Tierarten auf 16.500 Quadratmetern ist es die größte Tropenhalle Europas. Das weitläufige Außengehege ist im Sommer genau so einzigartig. Auf der Kiwara-Kopje und -Savanne etwa streifen zu dieser Jahreszeit afrikanische Savannenbewohner frei umher: von Giraffen über Zebras, Spitzmaulnashörner, Geparden und Husarenaffen bis zum Vogel Strauß. Gleich nebenan laufen auf ihrer eigenen „Kopje“ die Tüpfelhyänen durch die Sommersonne, für die der Zoo Leipzig die weltweit erfolgreichste Zucht hat. An den Abenden nach Ende der regulären Öffnungszeit locken noch besondere Events wie das „Hakuna Matata“ in den Zoo, zu denen sich Groß und Klein bei Live-Musik, Tänzen, Feuershows und traditioneller Küche für einen Abend nach Subsahara-Afrika entführen lassen können.

Kultur für die ganze Familie

Kultur mit Kind, lässt sich das überhaupt (bei einem Kurzurlaub in Leipzig) vereinbaren? In Leipzig schon! Verschafft euch einen Überblick über die Museen der Stadt und findet euren Favoriten oder seit der Natur auf der Spur bei einem Ausflug zur Talsperre Kriebstein.

Museum in den Ferien: Vielleicht nicht gerade das Naheliegendste für die Kleinsten. Richtig kreativ wird es allerdings im Unikatum Kindermuseum! Hier machen die Sommerferien auf jeden Fall Spaß! Aktuell könnt ihr dort tolle Ausstellungen besuchen: Shalom: 1.700 Jahre eine Hörspielreise, Das Königreich der Phantasie, Mein Geld, dein Geld, unser Geld oder Die Erfindung der Zukunft.
 
Im Feriencamp Roboter bauen und Computerspiele programmieren? Innerhalb einer Woche mit Musik und Theater zum Bühnenauftritt? Eine Woche lang in den Zirkus eintauchen? Oder doch lieber in drei Tagen lernen, elektronische Musik zu produzieren? Im soziokulturellen ZentrumDie Villa“ im Herzen von Leipzig ist das alles diesen Sommer möglich. Eine breite Palette an Ferienangeboten lädt die Kids dazu ein, tolle Erfahrungen zu sammeln… und dabei gleich noch Input mitzunehmen, was man später vielleicht mal werden könnte.
 
Eingebettet in wilde Hügel und zwischen zahlreichen Burgen liegt hier die Talsperre Kriebstein und wartet auf Besuch. Zur Talsperre gehört das größte Wasserkraftwerk Sachsens und der dafür angestaute See ist das perfekte Ausflugsziel. Hier kann man in traumhafter Kulisse segeln, baden und campen, im „Kriebelland“ erwarten einen Baumhäuser und ein Hochseilgarten, auf dem See selbst werden Rundfahrten angeboten und rund um den See laden Wanderwege zum Entdecken ein. In der Nähe wartet die märchenhafte Burg Kriebstein auf kleine und große Besucher:innen und direkt am Ufer wird die Seebühne Kriebstein den Sommer über vom Mittelsächsischen Theater bespielt.
 
Wer von der Burg Kriebstein nicht genug bekommen hat den können wir das Burgfest zu Rochlitz empfehlen. Denn auf Schloss Rochlitz heißt es am 20. und 21. August Gaudi und Spektakulum! Das Schloss am Muldeufer wird wieder Schauplatz eines Mittelaltermarktes mit allem Drum und Dran: Schurken, Drachen und Gaukler, untermalt von Dudelsackmelodeien. Allgemein bietet das Rochlitzer Schloss ein rundum familienfreundlichesProgramm für die Schulferien: wobei hier auch abseits des „normalen“ Schulalltags eine „Ritterschule“ angeboten wird, in der die Kids die Gelegenheit bekommen, sich mit Schwert und Bogen zu erproben. An anderen Tagen kann man hier mittelalterliche Modenschau machen oder Rätsel lösen. Das Ferienprogramm hier ist vor allem eines: vielfältig. Über die Geschichte des Ortes lernen kann man dabei auch noch eine ganze Menge. Und am besten lernt es sich natürlich beim Mitmachen.

Meine Top Tipps dazu

Hoch hinaus auf den Kletterturm Mockau

In den Ferien habt ihr ausgiebig Zeit, Sport zu machen und Neues zu probieren. Am Kletterturm Mockau kommen Kletterfans voll auf ihre Kosten. Während der große Turm früher ein Wasserbehälter war – mit dem Mockau mit Wasser versorgt wurde – findet ihr heute dort eine Kletterwand. Mit Seil und Haken gesichert geht es hoch hinaus. Wenn ihr hingegen etwas abenteuerlustiger seid, könnt ihr das Seil auch weglassen – denn in der Kletterhalle gibt es auch Boulderwände. Auch der Kletterfelsen K4 im Leipziger Westen bietet euch ein unvergessliches Klettererlebnis. Zudem birgt er eine Besonderheit: Er wurde aus abgetragenen Betonplatten von ehemaligen DDR-Hochhäusern in Grünau erbaut. Wo ihr sonst noch in Leipzig klettern könnt, erfahrt ihr auf unserem Kletter-Blog.

Meine Top Tipps dazu

Abenteuerausflug ins Umland

Action und Spaß für die ganze Familie gibt es in Ostdeutschlands größtem Freizeitpark BELANTIS. Den Park findet ihr im Leipziger Neuseenland nahe des Cospudener Sees. Acht Themenwelten könnt ihr hier entdecken. Neben Schloss BELANTIS, Tal der Pharaonen, Land der Grafen, Insel der Ritter und Küste der Entdecker warten auch Strand der Götter, Prärie der Indianer und das Reich der Sonnentempel auf euch. Adrenalinjunkies aufgepasst! Bei BELANTIS könnt ihr euren Mut bei HURACAN beweisen. Mit diesem Teil rauscht ihr mit 95° Gefälle in die Tiefe. Besonders spannend ist unter anderem auch die Familienachterbahn „Cobra des Amun Ra“. Sogar die Kleinsten können sich in diese Achterbahn wagen. Ab vier Jahren dürfen die Kids mitfahren.

Technikfans und Geschichtsinteressierte werden zudem einen Steinwurf entfernt glücklich. Im Bergbau-Technik-Park erlebt ihr, warum und wie das Neuseenland zu dem wurde, was es heute ist. Imposante Stahlriesen bilden die authentische Kulisse, in der ihr euch über den Förderzyklus des Braunkohle-Tagebaus schlau machen könnt. Das war und ist Leipzigs Geschichte zum Anfassen.

Wie lange dauert es, ein Auto zu bauen? Wie wird man Testfahrer:in? Und warum wird bei Porsche jeden Tag Hochzeit gefeiert? Fragen, die vor allem für jüngere Gäste und technik interessierte spannend sind. Bei einem Rundgang durch die Produktion lernt ihr, wie bei uns in Leipzig der Panamera und der Macan entsteht. HintersSteuer dürfen sich die Kids auch mal setzen – nur im stehenden Sportwagen natürlich. Es sei denn, sie kriegen nach der Werksführung noch ein separates Ticket für eine Fahrt als Co-Pilot auf der Porsche-Teststrecke. Auch das ist hier nämlich möglich.

Meine Top Tipps dazu

Kurzurlaub in Leipzig – Wasserspaß in Leipzig

Im Sommer tut eine Abkühlung gut. Leipzig hat dafür viele Wasserwege an denen ihr euch erfrischen könnt. Ihr könnt euch im Stadthafen nicht nur Kanus und Drachenboote ausleihen, sondern auch Stand-Up-Paddling Boards. Damit erkundet ihr dann ausgiebig den Karl-Heine-Kanal. Für das echte Idylle-Plus empfehlen wir euch zudem die Paddeltour entlang des Elstermühlgrabens, einmal quer durch den Auwald bis hin zum Cospudener See. Seid ihr eher doch nicht so die Wasserratten? Kein Problem! Der Stadthafen lädt euch nämlich auch zum Beachvolleyball spielen ein, Strandfeeling garantiert!
Noch mehr Strandfeeling, ganz ohne ans Meer fahren zu müssen? Nichts leichter als das! Strand und die perfekte Abkühlung liegen praktisch direkt vor der Leipziger Haustür. Das Leipziger Neuseenland umfasst etwa 20 Seen. Dort, wo früher noch Braunkohle abgebaut wurde, könnt ihr heute in den gefluteten Tagebaulöchern baden. Zu den bekanntesten Seen zählen neben dem bereits erwähnten Cospudener See, auch Kulkwitzer See und Markkleeberger See. Hier kommt beim Baden fast schon Karibikflair auf, denn das Wasser ist kristallklar. Na dann, nichts wie rein!

Wenn ihr nun genug vom Schwimmen habt, dann ist eine Rundfahrt mit einem der Ausflugsdampfer das Richtige für euch. Die MS Santa Barbara fährt mit euch über den Zwenkauer See. Mit der Personenschifffahrtsgesellschaft im Neuseenland sticht man hingegen in den Markleeberger und Störmthaler See. Im Leipziger Neuseenland gibt es viel zu entdecken, es lohnt sich definitiv, ein paar Tage dort zu verweilen. Am Hainer See könnt ihr nicht nur mediterrane Küche genießen, sondern auch direkt an der Bucht in einer der 20 neuen Ferienwohnungen übernachten. Im Seepark Auenhain blickt ihr zur Abenddämmerung auch direkt aufs Wasser des Markkleeberger Sees. Auf unserer Webseite findet ihr Übernachtungsmöglichkeiten für euren Ausflug.

Abkühlung, Adrenalin und 10 von 10 Punkten auf der Coolness-Skala: Wildwasser-Rafting im Kanupark Markkleeberg ist einfach die perfekte Ferienaktivität! Gemeinsam im Team und mit einem Raftguide an der Seite startet man hier in ein einmaliges Abenteuer. Auch Surfen kann man im Kanupark unter Anleitung lernen: Eine „stehende Welle“ macht’s möglich! Für Surf-Rookies steht zudem eine Stange zum Festhalten parat, während sich die Profis im Wellenreiten zu gesonderten Zeiten austoben dürfen. Abseits davon gibt es DUO-Rafting, Hydrospeed, Wildwasser-Kajak, Bodyboarding sowie Fahrten mit Drachenboot und Mannschafts-Canadier im Angebot. Seinen Platz im schäumend-schönen Stromschnellen-Spaß sollte man am besten frühzeitig buchen.

Nicht weniger herausfordernd aber mit extrem hohem Spaßfaktor wartet Wibit – der große Wasser-Fun-Park auf 1400m² – von All-on-Sea auf euch. Das kann man jedoch nicht erklären, sondern muss man einfach selbst erleben.

Wer von all dem Wasser nicht genug bekommen kann, den empfehlen wir das Leipziger Wasserfest. Mitte August findet endlich wieder das beliebte Leipziger Wasserfest statt. Der „Hauptankerplatz“ fürs Fest ist wieder der Clara-Zetkin-Park rund um die Sachsenbrücke, wo ein Fischerdorf mit Leckereien das Publikum erwartet und ein Wasserfeuerwerk die Besucher:innen zum Staunen bringt. Im Stadtteilparrrrrk Plagwitz wird eine Pirateninsel geschaffen, von der aus Abenteuerlustige mit einer großen Schatzkarte auf Entdeckungstour geschickt werden. Begleitet wird das Ganze von einem Quiz zu markanten Punkten der Leipziger Wasserstraßen, bei dem es sogar etwas zu gewinnen gibt.

Meine Top Tipps dazu

Zeit für Abkühlung – Freibäder in Leipzig

Ist der See dann doch zu frisch, zu sonnig oder zu weit entfernt, begeistern euch auch die Leipziger Freibäder. Das Schreberbad ist die älteste noch genutzte Badeanlage und hat immer noch Einiges zu bieten. Nicht nur Planschbecken, Schwimmerbecken und Nichtschwimmerbecken warten auf euch, sondern auch Volleyballfelder und Tischtennisplatten. Wer es hingegen natürlicher und ganz ohne Chlor und Chemikalien mag, der sollte dem Ökobad Lindenthal einen Besuch abstatten.

Meine Top Tipps dazu

Kurzurlaub in Leipzig und Fahrradfahren in der Region

Ab aufs Rad! Leipzig und die Region lassen sich perfekt mit dem Fahrrad erkunden. Wenn ihr jedoch kein eigenes besitzt, könnt ihr euch bei nextbike ein Rad leihen und an vielen Orten in der Stadt wieder abgeben. Eine der beliebtesten Touren ist die Neuseenlandroute. Diese führt euch an neun Seen entlang zu zahlreichen Badegelegenheiten. Darum heißt es hier: Badesachen nicht vergessen!
Eine ausgedehnte Tour könnt ihr darüber hinaus auf dem Mulderadweg machen. Hier fahrt ihr durch kleine romantische Städte mit mittelalterlichen Zentren und vorbei an ehemaligen Herrschaftshäusern. Vom schönstenAltstadtkernMitteldeutschlands in Grimma bis zum deutschlandweit ältesten Schloss in Wurzen sind es zwei Fahrradstunden. Unterwegs lädt das Schloss Trebsen zu deftigen Köstlichkeiten aus der Schlossküche ein.
Die Wald- und Heidelandschaft, welche sich nördlich von Bad Düben befindet, lädt ebenso zu einem idyllischen Familienausflug auf dem Fahrrad ein. Von dem Kurort aus kann man wunderbar zu ausgedehnten Fahrradtouren aufbrechen oder sich gemütlich von der Dübener-Heide-Bahn zu verschiedenen Startpunkten für Fahrradrouten gondeln lassen. Auch Bad Düben selbst bietet mit Moorbad und Heide-Spa Raum zum Relaxen für die Eltern und Planschen für den Nachwuchs. Lust auf weitere tolle Fahrrad-Ausflüge? Wir haben für euch die schönsten Radrouten in und um Leipzig vorbereitet.

Meine Top Tipps dazu

Über Stock und Stein: Wandern in der Region

Zum Wandern müsst ihr nun wirklich nicht bis in die Alpen fahren. Schöne Berge und Wanderwege gibt es nämlich auch in Sachsen. Die Region Leipzig eignet sich perfekt für einen Ausflug. Während nordöstlich von Leipzig die idyllischen Dahlener und Dübener Heiden zu einem Besuch einladen, wartet im Osten der Wermsdorfer Wald. Der Wald lädt mit seinen zahlreichen Teichen und den wildromantischen Flusslandschaften zu Touren entlang der Mulde und Elbe ein. Bei eurer Wanderung im sächsischen Burgenland müsst ihr aufpassen, dass euch bei der Fülle an beeindruckenden Burgen, Schlössern und Kulturschätzen nicht der Atem stehen bleibt.

Die Party steigt!

Highfield-Festival
Ob Casper, Clueso, Madsen, Joris, Bosse oder Provinz… die Liste hochkarätiger (und familientauglicher) Pop-Acts beim diesjährigen Highfield-Festival ist lang. Auf der Magdeborner Halbinsel im Störmthaler See gelegen ist das Event wie ein kleiner Urlaub mit eigenem Badestrand, guter Laune und unvergesslichen Erinnerungen. Besonders abenteuerlich: vom Riesenrad aus kann man hier einmalig den ganzen See und das Festivalgelände überblicken!
 
Sommerfest des Westflügels
Zum alljährlichen Sommerfest des Figurentheaters Westflügel verwandelt sich die Hähnelstraße im Leipziger Westen in einen Jahrmarkt mit viel Budenzauber. Von Tattookunst bis zur Mini-Geisterbahn ist alles dabei, eingehüllt in den Duft von Popcorn und frischer Zuckerwatte. Der Westflügel macht kein reines Kindertheater, sondern Figurentheater für jedes Alter. Man hat sich hier dem spielerischen Umgang mit verschiedensten Objekten verschrieben – auch kuriose kleine Maschinen werden gerne gebaut. Der Westflügel ist ein Ort zum Staunen unmittelbar an der szenigen Karl-Heine-Straße und so kann man nach dem Kennenlernen mit der Kunst des Hauses auch gleich ums Eck noch kulinarische Künste genießen. Wenn die Ferien irgendwann zu Ende gehen und es wieder kälter wird, dann erwartet einen im Foyer des Theaters ein knisterndes Öfchen, das auf mechanischen Füßen im Kreis läuft und das Publikum so gleichmäßig wärmt. Aber so weit in die Zukunft wollen wir gerade dann doch noch nicht schauen.

Meine Top Tipps dazu

Kurzurlaub in Leipzig mit der Leipzig Card

Nutzt nun die Ferien, um bei einem Kurzurlaub Leipzig zu entdecken! Die Leipzig Card macht es euch ganz einfach. Denn egal ob für einen oder drei Tage, ob alleine oder in der Gruppe. Mit der Leipzig Card habt ihr freie Fahrt auf allen Straßenbahn-, Bus- und S-Bahn-Linien sowie in Nahverkehrszügen (RE, RB, MRB) in der Tarifzone 110 des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes. Außerdem spart ihr bis zu 50 Prozent in Museen, bei Kulturveranstaltungen sowie in Restaurants und Cafés. Wenn ihr das Umland erkunden möchtet, dann holt euch die Leipzig Regio Card und unternehmt einen Ausflug in das Leipziger Neuseenland.

Wir wünschen euch unvergessliche Ferien in Leipzig!

Ihr habt noch Fragen zu eurem Kurzurlaub in Leipzig? Dann meldet euch gern bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Tel. +49 (0)341 7104-340
Mail: info@ltm-leipzig.de

Kommentare

Meine Erfahrungen mit anderen Gästen teilen? Das Sachsen Tourismus Team freut sich auf viele Tipps, Empfehlungen und Urlaubsberichte.

*Pflichtfelder

Das müssen meine Freunde sehen!

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.