Best of Leipzig       Top Artikel

Tipps für Kaffeegenuss in Leipzig

Unser Lieblingsgetränk sorgt in vielen schmackhaften Varianten für absoluten Kaffeegenuss in Leipzig…

Da wären: Espresso, Doppio, Americano, Latte Macchiato…

Die Geschichte des Kaffees begann vor tausenden von Jahren auf den Hochplateaus Äthiopiens. Mittlerweile ist das Getränk weltweit bekannt und gilt in so manchen Haushalten als absolutes Lebenselixier. Der durchschnittliche Deutsche trinkt 3,4 Tassen pro Tag. Doch Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Und wer viel Kaffee trinkt, weiß, dass es gravierende Unterschiede sowohl in der Zubereitung als auch im Geschmack gibt. Die schwarze kleine Bohne hat zwar längst die Welt – und unsere schöne Stadt– erobert, doch wo schmeckt das Heißgetränk am besten?

Falls ihr also auch leidenschaftlich gern Kaffee trinkt, solltet ihr euch diesen Artikel nicht entgehen lassen. Denn wir verraten euch, wo ihr in Leipzig den besten Kaffee genießen könnt.

Kandler
Kaffeehaus Riquet
Café Grundmann
Café Gloria
Uptown Coffee Bar
Café Maître
Espresso Zack Zack – Kaffeebar
Café Corso
Bohemian Kids Café
Café Dankbar

Café Kandler

Blick auf das Café Kandler im Specks Hof Leipzig, Kaffeegenuss, Konditorei, Kulinarik, Leipziger Lerche
Im Café Kandler bekommt ihr neben Kaffeespezialitäten auch Bachtaler. © Kim Kretzschmar

Gleich dreimal gibt es das traditionsreiche Kaffeehaus Kandler in Leipzig. Im Leipziger Zentrum findet ihr die hübschen Cafés direkt an der Thomas-und Nikolaikirche. Nehmt Platz und gönnt euch eine Tasse frisch aufgebrühten Kaffee. Eine kleine Leckerei darf für richtigen Kaffeegenuss in Leipzig nicht fehlen. Das Traditionshaus serviert original Leipziger Lerchen. Hinzu kommt die Spezialität des Hauses, die Bachtaler. Die Konditoren des Café Kandler umhüllen nach dem Originalrezept eine Kaffeebohne mit Buttercreme, Sahne, Moccanougat und Kuvertüre. Welche Leipziger Spezialitäten ihr noch probieren solltet, erfahrt ihr hier.

Kaffeehaus Riquet

Ein Blick in das Innere des Kaffeehaus Riquet in der Innenstadt von Leipzig. Kaffeehaus trifft auf Messestadt., Kulinarik, Architektur, Torte
Ein Besuch im Kaffeehaus Riquet lohnt sich schon alleine wegen der beeindruckenden Architektur. © Dirk Brzoska

Alleine wegen der beeindruckenden Architektur ist das Café Riquet einen Besuch wert. Die Firma Riquet & Co. gab das Gebäude 1908 in Auftrag. Deshalb findet sich in der Gestaltung die lange Handelstradition der Firma nach Ostasien und den Orient wieder. Das doppelstöckig geschweifte Dachtürmchen erinnert an die klassische chinesische Baukunst. Brüstungen, Pfeiler, Hauptgesims und Rundgiebel sind mit wunderschönen farbigen Mosaiken in Jugendstilmanier geschmückt. Zwei, die Eingangstür zum Caféhaus flankierende, kupfergetriebene Elefantenköpfe stellen das Markenzeichen der Firma Riquet dar. In diesem besonderen Ambiente könnt ihr euch die Kaffeespezialitäten des Hauses – einen exotischen Elefantenkaffee oder einen leckeren Kaffee Riquet – zusammen mit einem Stück hausgemachter Torte schmecken lassen.

Café Grundmann

Wiener Cafékultur in Leipzig erleben. Blick ins Café Grundmann in der Südvorstadt in Leipzig. Menschen sitzen an Tischen und genießen Kaffee und Kuchen., Art-Deco, Kulinarik., Kaffeegenuss, Freisitz
Im Café Grundmann erlebt ihr Wiener Cafékultur in tollem Ambiente. © Daniel Koehler

Das Café Grundmann ist das letzte echte Wiener Café in Leipzig und deshalb für Kaffeefans ein Muss. Hier lasst ihr euch euren Kaffee im Art-Deco Ambiente schmecken. Schon seit 1919 wird das Lokal ohne Unterbrechung von Konditormeistern bewirtschaftet. Neben Kaffee und Kuchen gibt es auch ein kreatives Frühstücksangebot und etwas für den großen und kleinen Mittagshunger. Alle Gerichte könnt ihr bei Sonnenschein auf dem Freisitz vor dem Restaurant genießen. Und die Mittagspause natürlich mit einem Kaffee beenden.

Café Gloria

Kuchentheke im Café Gloria direkt an der Thomaskirche. Etageren mit Kuchen und Torte verzaubern ebenso wie köstlicher Kaffee., Bachmuseum, Wein, Spirituosen
Direkt an der Thomaskirche gelegen, bietet das Café Gloria nicht nur Leckereien, sondern auch eine tolle Aussicht © Markus Korzer Fotografie

In der Innenstadt im Schatten der Thomaskirche befindet sich das elegante Café Gloria. Die Einrichtung im Bach-Museum wird seit Dezember 2017 von Susan Finke und Tobias Piwowar geführt. Mit Liebe zum Detail wollen die beiden Inhaber gewährleisten, dass sich Jung und Alt in ihrem Café wohlfühlen. Von Frühstück bis Abendbrot werden wechselnde erlesene Speisen angeboten. Neben Gebäck, Pralinés und Schokoladen könnt ihr hier auch sächsische Gerichte, Weine und Spirituosen und natürlich Kaffee genießen.

Uptown Coffee Bar

Blick in die Uptown Coffee Bar in der Riemannstraße nahe der Peterskirche., Kaffeegenuss Leipzig, Espresso, Kaffeehaus
Der Peruaner Gregory Ramos betreibt die Uptown Coffee Bar in der Riemannstraße. © Uptown Coffee Bar

Espresso, Ristretto, Doppio, Machiato, Flat White, Cappuccino, Americano, Pour Over, Aeropress und viele mehr. Bis ihr euch in der Riemannstraße durch die Kaffeekarte der Uptown Coffee Bar probiert habt, dürfte es eine Weile dauern. Über die Theke geht nur Kaffee aus frisch gerösteten Bohnen. Dem Betreiber ist es wichtig, dass seine Gäste die Kaffeepause genießen und sich Zeit nehmen. Dazu lädt er regelmäßig verschiedene Musiker zu sich ein, die für die richtige Stimmung sorgen.

Café Maître

Tolle Atmosphäre im Café Maître in der Südvorstadt in Leipzig. Kuchen und Freisitz sind absolut empfehlenswert., französisches Flair, Patisserie. Schokolade, Kaffeegenuss
Das Café Maître auf der Karli bietet Kaffeegenuss und süße Leckereien. © Robin Kunz

Das Café Maître bringt traditionellen französischen Kaffeegenuss nach Leipzig. Mit einer Tasse Kaffee könnt ihr es euch auf den Korbstühlen draußen bequem machen, Zeitung lesen, mit Freunden quatschen oder das bunte Treiben der Karli beobachten. In diesem charmanten Café kann man einfach stundenlang verweilen. Nicht nur französisches Flair erlebt ihr dort, ihr könnt auch alle Leckereien probieren, die unser Nachbarland zu bieten hat. Denn in der hauseigenen Pâtisserie werden täglich frisch selbstgemachte Schokoladen, Baguettes, Croissants, Brioches, Macarons und natürlich Quiches hergestellt.

Espresso Zack Zack – Kaffeebar

Leckerer Kaffee und eine Stempelkarte für das Espresso Zack Zack. 10 Kaffeespezialitäten kaufen und eine Gratis bekommen. Bonuskarte
Von Kaffeespezialitäten bis Zubehör für die heimische Kaffeemaschine ist alles erhältlich. © Espresso Zack Zack

Das Espresso Zack Zack ist eine äußerst beliebte Kaffeebar im Osten der Stadt. In Reudnitz, direkt am Lene-Voigt-Park gelegen, werden neben hochwertigen Kaffeespezialitäten, Snacks und Süßem auch Zubehör für die Espressomaschine und frischer schmackhafter Röstkaffee angeboten. Der Inhaber des Zack Zack, Ralf Hauenschild, ist seit über 15 Jahren in der Gastronomie und im Kaffeegeschäft tätig. Seine Liebe für italienischen Espresso spürt jeder Gast, der seine seit 2015 geöffnete Kaffeebar betritt, um sich dort sämtlichen Kaffeegelüsten hinzugeben. Wer gerade keine Zeit zum Verweilen hat, kann in der Woche schon ab 8 Uhr morgens koffeinhaltige Muntermacher und leckeres Gebäck für den Weg zur Arbeit, zur Uni oder in den Park mitnehmen.

Café Corso

Die Spezialität Leipziger Lerche und ein Nostalgieschild des Café Corso verbreiten einen besonderen Charme. Torte, Kuchen, Familienunternehmen, Handarbeit, Kaffeespezialitäten
Erlesene Zutaten und höchste Maßstäbe treffen im Café Corso aufeinander. © Kim Kretzschmar

Das Café Corso ist ein Familien-Unternehmen mit langer Tradition. Es steht schon seit über 100 Jahren für Kaffeegenuss in Leipzig. Ebenso traditionell verhält es sich bei der Herstellung der Konditoreiwaren. So ist alles, was im Hause Corso entsteht, in reiner Handarbeit hergestellt. Das Können und die jahrelange Erfahrung bringen dabei aber vor allem eines: erstklassige Torten, Kuchen und Gebäck, die jede Genießerin und jeden Genießer um ihre Sinne bringen. Einen besonderen Stellenwert nimmt die Herstellung von Christstollen und anderem weihnachtlichen Gebäck ein. Zudem ist das Corso deutschlandweit eine der wenigen verbliebenen Konditoreien, welche Baumkuchen in ausschließlich handwerklicher Produktion herstellen.

Bohemian Kids Café

Kaffee genießen unweit der Uni im Bohemian Kids Café, Pink Latte, Uni Leipzig, Koffein, Espresso, Croissant
Was gibt es Besseres nach einem langen Unitag? © Michael Schröter

Klein aber fein- im Bohemian Kids Café findet ihr beste Kaffeespezialitäten und hausgemachten Kuchen. Unweit der Uni haben Bara und Michael ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und versorgen täglich viele Studierende mit der benötigten Dosis Koffein. Im Café erwartet euch immer einladende Musik und ein geschäftiges Treiben. Zusätzlich dazu, könnt ihr euch nicht nur vom Uni- Stress erholen, sondern auch euren ersten Pink Latte genießen. Aber auch die eigene Küche kann hier ausgestattet werden. Ob Tassen, Kaffeeequipment oder einfach eine leckere Schokolade- das Bohemian Kids Café got it all! Nicht nur im Café, sondern auch in dem bestens ausgestatteten Onlineshop. Wie wäre es mit einem „Being kind is cool“ Fan Shirt?

Kaffeegenuss in Leipzig: Café Dankbar

Das Café Dankbar ist ein wahrer Allrounder und kein klassisches Café. Denn hier bekommt ihr nicht nur leckeres Frühstück, sondern auch ein wöchentlich wechselndes Mittagsmenü sowie ausgesuchte Weine und Cocktails. Besonders zu empfehlen ist die Sabich Bowl, ein israelischer Klassiker mit Kräuterfalafel, Hummus, Tahini, gekochtem Ei und Katzutz. Außerdem empfehlenswert: Tischreservierungen! Nur so könnt ihr euch wirklich sicher sein, noch einen Platz zu bekommen. Bemerkenswert ist auch, dass das Café seit der ersten Stunde mit regionalen Partnern zusammenarbeitet, wie zum Beispiel der Annalinde Gärtnerei. Dadurch ist immer für frische Zutaten gesorgt.

Die Leipziger Café-Vielfalt ist so umfangreich wie das leckere Heißgetränk selbst. Einen Besuch dieser und anderer Cafés können wir für echte Kaffeefans nur empfehlen!

Ihr mögt keinen Kaffee? Das Café Mintastique hat eine leckere Alternative für euch. Probiert den Koawach Kakao. Ganz ohne Lebensmittelzusatzstoffe, bio, fair trade und vegan.

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch gern bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-340
www.leipzig.travel
social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 19.883 time, 1 visit today)
Posted by: Leipzig Travel Team
Hier bloggt das Online-Team von Leipzig Travel. Gemeinsam zeigen wir, wie umwerfend, warmherzig, offen und mitreißend Leipzig ist. Für den einen bekommt Leipzig den Beinamen Hypezig, für den anderen ist es das bessere Berlin. Wir wissen: Leipzig ist einmalig. Mit unseren gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnissen bekommt ihr von uns die geballte Leipzig-Power und natürlich ganz viel Leipzig-Liebe auf dem Silbertablett serviert.

13 Kommentare

  1. Auf das Café Corso habe ich mich gefreut, in meiner Erinnerung war es ein kleines, unwahrscheinliches Juwel aus den „guten, alten Zeiten“. Leider spielt da das Radio, und zwar ziemlich laut. Warum muss man sich in einem historischen Café, das mit „Tradition“ und „Kontinuität“ prahlt, dumme Popmusik anhören? Damit die Bedienung sich nicht langweilt? Wie verhält sich diese schrille Konsummusik zum historischen Mobiliar und zur traditionellen Kaffeehausatmosphäre? Somit ist Corso für mich erledigt. Ich würde den Inhabern empfehlen, sich dessen bewusst zu machen, was sie eigentlich haben, und sich gelegentlich bei Riquet (dezente klassische Musik) zu inspirieren.

  2. Hallo –
    ich weiss nicht, wann dieser Artikel geschrieben wurde – auf jeden Fall schreiben Sie, dass der COFFE BAUM Ende des Jahres geschlossen wird….ich bin entsetzt!! Was ist denn der Grund fuer die Schliessung dieses einmalig gemuetlichen, historischen Cafes? Als gebuertige Leipzigerin, aber schon lange in den USA lebend, bin ich bei jedem Besuch in dieses Cafe gegangen – inzwischen auch mit Kindern und Enkelkindern. Der Coffe Baum ist so ein wichtiger Tei von Leipzig, er wird mir sehr fehlen. Und was wird nun aus dem Gebaeude?

    1. Hallo Karin,

      aufgrund der jahrelangen Koorperation mit den aktuellen Betreibern wissen wir, dass der Coffe Baum leider zum Ende des Jahres geschlossen wird. Danach wird vermutlich erst einmal saniert und eventuell eröffnet es ja erneut mit neuen Betreibern. Dazu können wir aber leider selbst keine konkreten Aussagen machen. Wir hoffen, dass es in irgendeiner Weise erhalten bleibt. Liebe Grüße

  3. …..es gibt seit der Wende keine eleganten Cafe’s mehr, die postmodern eingerichtet sind und wo jemand zur Kaffeezeit an der Hammondorgel spielt, und wo vll. auch der Kuchen/Gebäck mit einem Servierwagen an den weiß-gedeckten Gasttisch herangefahren wird. Ein guter Raumabzug sorgte sogar dafür, daß gegenüber sitzende Raucher die Luft nicht verraucht hatten. Ein edles Cafe in Leipzig war das „Arabeske“ im Merkur-Hotel und natürlich die Interhotel-Restaurants, in die alle in gepflegter Kleidung Zugang hatten. Das für mich beste Cafe in den 80er Jahren war aber das Schirokko-Cafe im Interhotel Stadt Halle.
    Aber offensichtlich gibt es auch kaum mehr echte Cafe-Kuchen-Genießer, das sind in Leipzig nur noch die Alten, die vll. gar nicht mehr rauskommen. In einen echten Cafe darf es nur nach Kaffee und Kuchen duften. Alles schade.

  4. …..nein das Cafe Grundmann hatte ich schon mal probehalber besucht und es sagt mir gar nicht zu, es ist laut und Gäste in legerer Alltagskleidung…..und…., auch das Mobilar und Stühle sind ältlich und nicht einladend, dann nützt auch nicht ein gutes Gebäck-Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.