Leipzig liebt gutes Essen – Luther auch!

Kulinarisches war ein großes Thema für Luther und die Reformation – von süß bis würzig oder deftig. Finde heraus, ob dir ein Essen wie vor 500 Jahren schmecken würde und was Martin von Tischsitten hielt. Luther sagte:
„Iss was gar ist, trink was klar ist, red´was wahr ist.“
So viel sei schon vorab verraten: langweilig war es an seiner Tafel nie!
Rund um das Jahr kannst du das Reformationsjubiläum mit kulinarischen Spezialitäten und kulinarischen Erlebnissen in Leipzig und der Region genießen und feiern.

Spezialitäten rund um Luther
Kulinarische Erlebnisse

Spezialitäten rund um Luther

Reformationsbrötchen

Die Marmelade in der Mitte des Reformationsbrötchens repräsentiert die Lutherrose. © CC-by-sa 3.0/de

Traditionell kannst du das Reformationsbrötchen rund um den Reformationstag in vielen Konditoreien kaufen. Das süße Gebäck erinnert an die Lutherrose und wird mit vier, statt fünf Spitzen gebacken. In der Mitte ist ein rotes Herz mit Kreuz, womit Luther damals seine Schriften gekennzeichnet hat, durch ein Kleks Marmelade symbolisiert. Eine weitere Legende besagt, dass das Gebäck eine Bischofsmütze, die so genannte Mitra, darstellt. Den vier Spitzen des Gebäcks wird außerdem nachgesagt jeweils einen Mitstreiter Luthers zu symbolisieren. Wenn du Lust auf was Süßes hast, hol dir das beliebte Reformationsbrötchen.

Bachtaler

Die Bachtaler sind eine Kreation des Café Kandler zu Ehren des Komponisten. ©cw

Du fragst dich sicher, was Bach mit Luther und Leipzig gemeinsam hat – Bach war überzeugter Lutheraner. Zudem war Bach 27 Jahre lang Thomaskantor in Leipzig und hat viele Kirchenlieder von Luther vertont. Zur Ehrung Bachs hat die Konditorei Café Kandler den Bachtaler kreiert. Dich erwartet ein Genuss von einer Praline, bestehend aus einer Kuvertüreschale, welche mit einer Sahnecreme gefüllt und durch Moccanougat bereichert wird. In der Mitte wirst du überrascht und beißt auf eine Kaffee-Bohne.

Torgauer Bier

Schon zu Luthers Zeiten wusste man, wie richtig geschlemmt wird. © TIC Torgau

Der große Reformator Martin Luther genoss das Leben ausschweifend mit Torgauer Bier, Wein und gutem Essen. So schrieb er am 29. Juli 1534 aus Dessau an seine Frau:
„Meinen freundlichen lieben Herrn, Frau Katharina von Bora, …, Lieber Herr Käthe! … Wir gut Wein und Bier hab ich daheim, dazu eine schöne Frauen, oder sollt ich sagen: Herren! Du tätest wohl, dass Du mir den ganzen Keller voll meins Weins und eine Flasche Deines Bieres herüber-schicktest … Sonst komme ich erst wieder, wenn Du von neuem Bier gebraut hast.“
Bierbrauen war in jedem größeren privaten Haushalt üblich – und es war zumeist Frauensache! Es gehörte zur Hauswirtschaft wie Kochen und Backen.

Weitere Spezialitäten:

  • Martinsgans: Der Feiertag des Heiligen Martin, gleichzeitig der Tauftag Martin Luthers, der 11. November, wurde seit dem Mittelalter als ein Tag gefeiert, an dem man gebratene Gans aß, die Martinsgans. Gänseessen  waren dem Festtag, sowie vornehmen Personen vorbehalten.
  • Hausgebrautes (Dünn-)Bier: Das aus Wasser und Gerste gebraute Dünnbier wurde wegen seines geringen Alkoholgehaltes von weniger als 2% zu Luthers Zeiten von der ganzen Familie zu den Mahlzeiten getrunken – auch von den Kinder.

Kulinarische Erlebnisse

Lutheressen mit Evelyn Grahl, Dirk Büchel, Torsten Grahl und Maria Pöschel als Katharina von Bora © Andreas Schmid

Luther aß und trank sehr gerne, vor allem Tischsitten hat er geprägt. Du möchtest wissen wie zu Luthers Zeiten gegessen wurde? In der Leipziger Innenstadt hast du die Chance am Theaterdinner teilzunehmen, die damaligen Tischmanieren zu erleben und das Essen, angelehnt an Luthers Zeiten, zu schmausen.

Familienessen wie zu Luthers Zeiten

Auch der Barthelshof bietet kulinarische Erlebnisse zum Luther-Thema. © Gasthaus Barthels Hof

Im Barthels Hof  kannst du mit deiner Familie und Freunden einen Abend mit Essen aus Luthers Zeiten verbringen. Das Familienessen wird im Gewölbekeller des Gasthauses serviert. Dort ist der letzte erhaltene Durchgangshof Leipzigs zu sehen. Vom Wohnhaus aus soll Luther vom Erker, der damals noch auf die Marktseite zeigte, zum Volk gepredigt haben.
Wo? Barthels Hof
Wann? seit 01.Januar2017

Theaterdinner „Die Luthers privat“

Unter dem Motto „Die Luthers privat“ kannst du im Auerbachs Keller neben deinem Essen sehen, wie Luther mit seinen Freunden, der Familie und Besuchern gespeist und über Gott und die Welt gesprochen hat.
Wo? Auerbachs Keller
Wann? 17.04. / 29.10. / 31.10. /12.11.2017 – 17.30 Uhr

Luther Menü

Der Luthersaal im Thüringer Hof ist festlich geschmückt. © Linder/Wagner

Auch im Thüringer Hof gibt es ein ausgefallenes Luther-Menü, wie es zu damaligen Zeiten zu Tisch gebracht wurde. Es ist die älteste Leipziger Traditionsgaststätte seit 1454, in der schon einst Martin Luther einkehrte.
Wo? Thüringer Hof
Wann? seit 01.Januar 2017 auf Vorbestellung

Klosterschänke Nimbschen

Die Klosterschänke Nimbschen lädt zu Speis und Trank in rustikalem Ambiente ein. ©Martin Jehnichen

Grimma als bedeutende Reisestation Martin Luthers war bereits im Jahre 1521 mit der Einsetzung des ersten evangelischen Predigers vollständig reformiert. Besuchenswert sind hier die Kirche des damaligen Augustinerklosters, in der Luther während seiner Aufenthalte predigte und das Kloster „Marienthron“ in Nimbschen, in dem auch Katharina von Bora, die spätere Ehefrau Martin Luthers untergebracht war. Neben der heutigen Ruine wurde aus den historischen Klosterstallungen und Speicheranlagen ein Komplex mit einmaligem Ambiente geschaffen. Besonderes urig und gemütlich ist das Gasthaus „Klosterschänke“ in der ehemaligen Klosterschmiede.

Jetzt kennst du die kulinarischen Highlights in Leipzig und der Region zum Lutherjahr – Das Schlemmen kann beginnen! Unser nächster Blogbeitrag steht unter dem Dreiklang: Musik – Disput – Leben. Beim Kirchentag auf dem Weg werden dir vom 25.05.-28.05.17 kulturelle, musikalische und touristische Highlights geboten, wie zum Beispiel Rundgänge, Veranstaltungs-Besuche und vieles mehr. Wenn du dir das nicht entgehen lassen willst, begleite mit Freunden und Familie den Kirchentag auf dem Weg.

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch bei uns!
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 481 time, 1 visit today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.