#MeinLeipzig: Überraschend liebevoll und tiefgründig

Leipzig kenne ich aus Kindertagen. Die Bambina Schokolade wurde hier produziert – von meiner Mutter. Meine Familie wuchs in Kitzscher auf und als wir das Atomkraftwerk gesehen haben wussten wir – wir sind gleich bei Oma. In Leipzig selber war ich nie.

„Eine typische Stadt im Osten. Dort ist nichts los, alles ist grau und trüb, wie sowieso alles im Osten.“ Vor kurzem hatte ich beruflichen Besuch und genau dieser Satz ist gefallen, doch er wurde ergänzt mit: „Ich dachte immer der Osten wäre so – dann war ich bei euch in Leipzig“.

Das bunte Treiben einer ganzen Stadt

Viele Dinge ändern sich und genau wie meine eigene Wahrnehmung, hat sich auch die Wahrnehmung von vielen anderen Menschen geändert, die Leipzig selbst erleben durften. Ich liebe die Reaktionen, wenn ich hier besucht werde und viele von der Schönheit und der Freundlichkeit der Stadt überrascht sind. „In Leipzig? Da ist doch diese Eisenbahnstraße.“ Stimmt. Doch in Leipzig, da ist noch so viel mehr als das. Du erlebst das bunte Treiben von unterschiedlichsten Menschen und jeden Monat eröffnet irgendwo ein neues sehenswertes Lokal.

Outdoor- und Indoorfeeling werden hier vereint. © Tom Williger

Als ich in Leipzig ankam, wurde ich von Tamers zum besten Döner meines Lebens gebracht (und ich habe ein Jahr in Berlin gewohnt, wo es Dönerbuden an jeder Ecke gibt). Später hat mir das Franz Morish gezeigt wie guter Kaffee schmeckt. Und das Dankbar Kaffee Leipzig hat mir gezeigt, wie man aus einem kleinen Lokal etwas ganz Großes machen kann.

Leipzig entwickelt sich jedes Jahr weiter. Am Anfang gab es jede Woche die Moritzbastei. Dann kam für mich irgendwann die alles verändernde Eröffnung vom Elsterartig – eine Einrichtung, die mich vom ersten Tag an überzeugt hat ;-) Doch um auch bei den Cocktails mit der Weltelite mitzuhalten, musste erst das Imperii eröffnet werden.

Der Blick von der BarCabana auf die Stadt verleiht dir die Möglichkeit runterzukommen und zu entspannen, aber immer mit der Gewissheit, dass dich draußen noch mehr erwartet und du noch so viel erleben kannst in unserem Leipzig.

Kleinstädtisch, freundlich, liebevoll und tiefgründig

Du willst etwas aufbauen? Tue es in Leipzig! Als ich 2014 nach Leipzig kam, stand ich mit meinem Unternehmen vor vielen Herausforderungen. Ich habe viele Events besucht, viele Menschen kennengelernt und mir ist immer die Intensität der Kontakte im Kopf geblieben. Du hast hier nicht nur eine Stadt, die es dir leicht macht zu leben. Du bekommst eine Stadt, die dir dabei hilft, das Beste aus deinem Leben zu machen. Freunde, Unterstützer, Ehrlichkeit – die Menschen sind nett und herzlich. Vom Bäcker bis zum Busfahrer (auch wenn man auch hier ab und an anderes erlebt).

Der Cospudener See ist auch in den Abendstunden noch wunderschön. © Philipp Kirschner

Die Menschen sind Wahnsinn. Als Unternehmer schnappst du dir dein Nextbike, fährst zum Cospudener See und arbeitest dort am Co-Working-Space oder genießt einfach mal die Ruhe in der Sauna im See. Ist dir ein See nicht genug, dann hast du in Leipzig die Qual der Wahl zwischen insgesamt neun verschiedenen Seen. Du kannst den Zoo besuchen und dich dort mit deinem Laptop zum Frühstück niederlassen oder du gehst gleich zur StartUp Safari und vernetzt dich für all deine Ideen. Begib dich zur HHL oder an die Uni und bilde dich weiter – höre dir Gastredner an und sei ein Teil von der Start Up Wachstumskultur der Stadt.

Zum Netzwerken laden wir von Leipzig Meets regelmäßig an die Hotspots der Stadt ein, um gemeinsam Ideen auszutauschen und die Stadt und uns selbst ein Stück weiter zu bringen. Hier findet man viele junge und motivierte Menschen, die etwas aufbauen wollen. Wir haben nicht das Kapital von Berlin, aber die Motivation von tausenden jungen Studenten, Angestellten und Nachwuchs-Elon-Musks.

Networken fällt in Leipzig ganz leicht. © Jim Ziegler

Leipzig ist eine Kleinstadt

Leipzig – eine Kleinstadt mit Großstadt-Flair. © Dean-Nixon

Eine Kleinstadt, weil mich hier so vieles an meine Heimat erinnert. Man kennt sich einfach. Für all deine Wünsche, Träume und Interessen findest du hier Gleichgesinnte – und das Schöne ist, dass die Orte, an denen du sie findest, überschaubar sind. Man lernt sich kennen, trifft sich ein Mal und läuft sich dann immer wieder über den Weg. Natürlich ist Leipzig groß, aber die Mentalität sorgt dafür, dass du dich schnell heimisch fühlst und das Gefühl hast, jeden zu kennen. Große Dinge werden hier klein fabriziert – klein aber wachsend.

Der Augustusplatz ist eins der vielen Aushängeschilder der Stadt. © Robin Kunz

Das Wachstum verändert vieles und mit jedem Jahr wird Leipzig ein Stück moderner. Modern ist jedoch nicht immer nur gut und es ist nicht alles Gold was glänzt: Deshalb ist es auch für die Zukunft wichtig, dass sich die Menschen in Leipzig einsetzen, engagieren und dafür sorgen, dass der Kern, der Leipzig zu dem gemacht hat, was es heute ist, erhalten bleibt. Dann ist Leipzig auch in 10 Jahren noch so schön wie heute.

Ich habe viele große Städte gesehen und in vielen gelebt – in Leipzig bin ich schlussendlich angekommen. Es gefällt mir einfach wie Leipzig wächst und gedeiht und die Leipzig-DNA der Menschen begeistert mich jeden Tag aufs Neue! Mein Leipzig gebe ich nicht mehr her.

Foto: Jim ZieglerJim Ziegler, Geschäftsführer Leipzig Meets

Jim Ziegler ist Geschäftsführer von Leipzig Meets, einer Event-Agentur aus Leipzig. Er ist Gesellschafter bei der TauRes GmbH sowie Coach und Speaker.

Link zur Website: Leipzig Meets
Leipzig Meets auf Facebook
Leipzig Meets auf Instagram

Merken

Merken

Merken

Merken

(Visited 307 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.