Infoservice
Sie befinden sich hier: Leipziger Neuseenland/Freizeit/Wasser und Vital/Wasserwandern

Wasserwandern in Leipzig und dem Neuseenland

Wasserwanderkurse

Wasserwandern in Leipzig ©Christian Hüller Fotografie

Entdecken Sie die familienfreundlichen Wasserwanderwege in Leipzig und im Leipziger Neuseenland.

Allgemeine Hinweise

Kanufahren © Fotolia Alexander Rochau

Hinweise, Informationen zu Nutzungsregeln, Pegelstände und weitere wichtige Informationen

Tourenangebote

Wasserstadt Leipzig © Heike König

Erkunden Sie naturnahe Fließgewässer in und um Leipzig mit erfahrenen Tourguides an Ihrer Seite.

Gewässerverbund

Störmthaler See ©LMBV

Der Touristische Gewässerverbund verknüpft die neuen Seen mit den Fließgewässern und Kanälen Leipzigs.

Wissenswertes

Markkleeberger See ©Fouad Vollmer Werbeagentur

Hier erfahren Sie vielerlei Wissenswertes rund um Planungsstände von Wasserwegen, aktuelle Umsetzungen und Weiteres.

Kontakte

Stadthafen ©Andreas Schmidt

Ansprechpartner und wichtige Adressen rund um die Themen Wasserwandern/ Gewässerverbund finden Sie hier.

Motorbootnutzung

Personen im Motorboot fahren auf Leipzigs Wasserstraßen, Ausflug, Bootsfahrt
Motorbootfahrt durch Leipzig ©SC DHfK Leipzig e.V.

Hinweise und Kontaktstellen zur Motorbootnutzung finden Sie hier übersichtlich zusammengefasst.

Hier finden Sie Neuigkeiten zum Touristischen Gewässerverbund:

Schleuse Connewitz ab 10:00 Uhr am 10.09.2019 wieder in Betrieb

Wie das Amt für Stadtgrün und Gewässer mitteilte, ist die Schleuse Connewitz ab dem 10.09.2019 10:00 Uhr wieder in Betrieb. Aufgrund des aktuellen Niedrigwasserstandes kann es erneut zur Außerbetriebnahme in den nächsten Tagen und Wochen kommen. Die Gewässernutzer werden daher gebeten sich vorab zum aktuellen Status der Schleusen an dieser Stelle zu informieren.

Information über Einschränkungen und Sperrungen der Brückendurchfahrt

Das zurzeit vorhandene Brückenbauwerk "Plagwitzer Brücke" wird bis November 2019 vollständig abgebrochen und als Einfeldbauwerk als Verbundrahmen auf Bohrpfahlgründung neu errichtet. Die Widerlagerflucht liegt in der Linie der weiterführenden Ufermauern, so dass nach der Fertigstellung des neuen Bauwerkes die allgemeine Flussgeometrie der Weißen Elster unter dem Bauwerk ohne Einschränkung durchgeführt und das wassertouristische Nutzungskonzept mit einer lichten Höhe von 1,90 m auf einer Breite von 20,00 m bei Normalwasserstand erreicht werden kann.

Wir weisen darauf hin, daß die genauen Montagetermine nicht abschließend planbar sind und bis November mit Einschränkungen gerechnet werden muss. Ebenso können unvorhersehbare Probleme bei der Montage auftreten, die zu einer Verlängerung der jeweiligen Sperrdauer führen können.