Direktvermarkter aus der Region beim Frischemarkt in Grimma
Infoservice
Sie befinden sich hier: Region

Aktuelles zum Thema "Kultur und Genuss" in der Region Leipzig

Gästemagazin Herbst 2019

Tipps für einen erlebnisreichen Aufenthalt in Leipzig und Region

Im Gästemagazin finden Sie saisonale Ausflugstipps sowie zahlreiche Veranstaltungshinweise und Termine für Erlebnistouren. Die Broschüre erscheint vierteljährlich. Ein absolutes Muss, dass Sie direkt hier downloaden können.

Aktuelles zu den Themen ...

Seepark Auenhain

Ausflugsgastronomie, Markkleeberger See, Leipziger Neuseenland

Im Restaurant Seeperle im Seepark Auenhain können Gäste in traumha er Atmosphäre, auf der wunderschönen Terrasse mit Blick auf den Markkleeberger See, die letzten Sonnenstrahlen des Sommers bei erfrischenden Getränken genießen.

Geschmacklich überrascht die Seeperle in ihrer neuen Speisekarte mit „alten Klassikern“ aber auch mit vielen neuen kulinarischen Leckerbissen und mediterranen Ra nessen. Im kulturell kulinarischen Kalender der Seeperle geht es in der zweiten Jahreshälfte 2019 wieder „Schlag auf Schlag“. Neben Ostalgie-Lunch und dem legendären Bisonabend im Oktober stehen der November und der Dezember unter dem Motto „Tanzen, Staunen, Lachen, Schlemmen“.

Tanzen: Musik, Tanz und gute Laune beim vierten Diskoabend am 1. November.

Staunen: Markus Teubert – der Mann mit den schnellsten Händen von Leipzig – begeistert am 7. November zum zauberhaften Abend „Wunder ganz nah“ mit seinen paranormalen Zauberkünsten.

Lachen: Kulinarisch-satirischer Abend am 29. November mit dem Dresdner Kabarett „Die Kaktusblüte“ und ihrem Programm „Auch Zwerge werfen lange Schatten – (K)ein Heimatabend“.

Schlemmen: Brunch- und Lunchbuffets in der Advents- und Weihnachtszeit.

Restaurant Seeperle im Seepark Auenhain
Am Feriendorf 2 | 04416 Markkleeberg
Tel. 034297 9868888
E-Mail: seeperle@seepark-auenhain.de
www.seepark-auenhain.de

Colditz

Gesamtansicht von Schloss Colditz auf dem Berg mit der Mulde im Vordergrund, Sehenswürdigkeiten

Im Herzen von Sachsen, an der Zwickauer Mulde ist Colditz ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen. Das Schloss Colditz mit seiner fast 1.000-jährigen Geschichte blickt auf wechselvolle Zeiten zurück und ist Hauptanziehungspunkt für Touristen aus der ganzen Welt. Schlossführungen werden in Deutsch und Englisch angeboten, ebenso Konzerte, Kabaretts und Übernachtungen.

Doch Colditz hat seinen Besuchern mehr zu bieten. Der Marktplatz mit original restaurierten Bürgerhäusern und den angrenzenden Gassen, haben ihren eigenen Charme. Oberhalb des Marktplatzes ist die Stadtkirche St. Egidien gelegen. Der imposante Bau ist heute neben seiner Funktion als Zentrum des religiösen Lebens wegen seiner Akustik Kulisse für Konzerte.

Die unmittelbare Umgebung von Colditz ist ein Mekka für Wander- und Naturfreunde. Im Sommer ist das solarbeheizte Waldbad, Anziehungspunkt für Badelustige aus Nah und Fern – Campingtourismus ist hier möglich. Ein Radwegenetz entlang der Mulde wird von Einheimischen und Touristen genutzt. Rad- und Kanuverleih, Reiten, Tennis und Gleitfliegen sind nur ein Teil des sportlichen Angebotes.

Für Kurztrips bietet Colditz noch das Wasserschloss Podelwitz, das Dentalhistorische Museum und das Museum Diakonie Zschadraß, um nur einige wenige zu benennen. Bei einer Stadtführung können Besucher mehr über die „Schlossstadt“ erfahren.

Touristinformation Colditz
Markt 6 | 04680 Colditz
Tel. 034381 43519
E-Mail: info@tourismus-colditz.de
www.tourismus-colditz.de

Krystallpalast Varieté Leipzig

Die Täuschung der menschlichen Sinne hat viele Facetten. In dieser hochkarätigen Show reichen sie von klassischen Manipulationen über Mentalmagie bis zu spektakulären Großillusionen, so dass das Publikum nach allen Regeln der Zauberkunst hinters Licht geführt wird. Preisgekrönte Meister der Magie schwingen den Zauberstab und bringen die Zuschauer immer wieder zum fassungslosen Staunen, zum Rätseln, aber auch zum Schmunzeln oder Lachen. Das ist unwiderstehlicher Lug und Trug und ein echtes Erlebnis für die ganze Familie.

In der Tradition des historischen Leipziger Krystallpalastes, einst eines der renommiertesten, innovativsten Varietés in Europa, in dem Künstler wie Josephine Baker, Rastelli und Otto Reutter gastierten, ist das Krystallpalast Varieté Leipzig seit 1997 im Herzen von Leipzig wieder lebendig, mit Eleganz und zeitgemäßer Größe. Die Markenzeichen des neuen Krystallpalast Varieté Leipzig sind unkonventionelle und poetische Varietéshows, die Besucher aller Altersgruppen in ihren Bann ziehen.

Termin:
Schöner Schein – Die Zaubershow
30. November 2019 bis 29. Februar 2020

Krystallpalast Varieté Leipzig
Magazingasse 4 | 04109 Leipzig
Tel. 0341 140660
E-Mail: tickets@krystallpalastvariete.de
www.krystallpalastvariete.de

Markkleeberg

Das Deutsche Fotomuseum in Markkleeberg ist das einzige Fotomuseum in Deutschland, das Kunst- und Kulturgeschichte mit Technikgeschichte kombiniert. Die Fotosammlung mit historischen und künstlerischen Fotografien und die Kamerasammlung inklusive fotografischen Zubehörs sind einen Besuch wert. Die Dauerausstellung zeigt in einem Zeitstrahl die Geschichte der Fotografie von den Anfängen bis zur Gegenwart. Das Museum ist komplett behindertengerecht, daneben bieten ein Kinderspielplatz und ein See in schöner Parklandschaft Erholungsraum für Jung und Alt.

180 Jahre Fotografie – Die Ästhetik der Lüste
Sonderausstellung vom 18. August 2019 bis zum 5. Januar 2020: Die Ausstellung mit erotischen Fotografien vom Biedermeier bis zum 21. Jahrhundert aus der Sammlung des Deutschen Fotomuseums zeigt den ständigen Wandel der moralischen Maßstäbe und die damit einhergehenden Veränderungen des menschlichen Schönheitsideals.

Armin Kühne – Auferstanden aus Ruinen
Kabinettausstellung vom 3. Oktober 2019 bis zum 9. Februar 2020: Leipzig vor und nach der Wende. Die Ausstellung zeigt anhand von Vorher-Nachher-Fotos den katastrophalen Verfall der größten Stadt der DDR und ihren Wiederaufbau seit 1989.

Deutsches Fotomuseum
Raschwitzer Straße 11 | 04416 Markkleeberg
Tel. 0341 6515711 · E-Mail: kontakt@fotomuseum.eu
www.fotomuseum.eu

Sächsische Bläserphilharmonie

Der Landkreis Leipzig beheimatet mit der Sächsischen Bläserphilharmonie einen einzigartigen Schatz, den es in der deutschen Orchesterlandschaft so kein zweites Mal gibt. Als einziges Kulturorchester Deutschlands in reiner sinfonischer Bläserbesetzung nimmt es eine Sonderstellung ein, die auch mit der Aufnahme in das Förderprogramm „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gewürdigt wurde.

Im Kulturraum Leipziger Raum (Landkreise Leipzig und Nordsachsen) ist die Sächsische Bläserphilharmonie mit der Gestaltung von sinfonischen Orchesterkonzerten, Schul- und Kinderkonzerten oder Großprojekten wie die Open-Air-Inszenierung der Kammeroper „Katharina von Bora“ zum Reformationsjubiläum ein wichtiger und aktiver Kulturträger, dessen Strahlkraft weit über die Grenzen des Kulturraumes hinausreicht.

Neben den seit vielen Jahren etablierten Anrechtsreihen in Bad Lausick und Trebsen wird es ab der neuen Spielzeit auch Konzertreihen in Oschatz und Bad Düben geben.

Konzertvorschau:

  • 18. Oktober (19 Uhr) Bad Lausick: Herbstromantik
  • 30. Oktober (19.30 Uhr) Paulinum Leipzig: Konzert zum Reformationstag
  • 20. November (17 Uhr) Dom Wurzen: Konzert zum Buß- und Bettag
     

Sächsische Bläserphilharmonie
Steingrundweg 1 |  04651 Bad Lausick
Tel. 034345 52580
E-Mail: info@saechsische-blaeserphilharmonie.de
www.saechsische-blaeserphilharmonie.de

Torgau

Die Torgauer Schlosskirche wurde unter Kurfürst Johann Friedrich dem Großmütigen als erster und wegweisender evangelischer Kirchenbau errichtet und von Martin Luther am 5. Oktober 1544 eingeweiht.

Zum 475-jährigen Jubiläum der Schlosskirche laden ein Stadtfest mit Lichtkunst, Kirmes, buntem Markttreiben und Konzerten vom 3. bis 6. Oktober 2019 in Torgaus historische Altstadt. In den Abendstunden sorgen eine Lichtshow im Schlosshof, kunstvolle Lichtinseln und stimmungsvolle Leuchtideen in den Straßen für eine besondere Atmosphäre. Kirmes, Straßenkunst, historisches und zeitgenössisches Markttreiben beginnen am Donnerstag und Freitag um 16 Uhr, am Samstag und Sonntag um 12 Uhr.

Der Glanz der Renaissancestadt lässt sich auch bei einem Besuch der Ausstellungen im Schloss Hartenfels oder bei einem Bummel entlang des Torgauer Museumspfades entdecken. Liebevoll sanierte Bürgerhäuser zeigen, wie Handwerker, Bürgermeister oder Priester im 16. Jahrhundert gelebt haben.

TIPP: Museumsnacht „Emotionen und Licht“ am 5. Oktober 2019 (19 bis 22 Uhr)

Torgau-Informations-Center
Markt 1 | 04860 Torgau
Tel. 03421 70140 · E-Mail: info@tic-torgau.de
www.tic-torgau.de

Markkleeberg

Grimma

Das Obstland bei Grimma ist Sachsens größtes Obstanbaugebiet. Die Tradition des Apfels reicht hier bis in die Zeit der Klostergärten des 12. Jahrhunderts zurück. Wenn die Ernte beginnt, dreht sich in Grimma alles um das fruchtige Rosengewächs.

Weißer Winterglockenapfel, Altländer Pfannkuchenapfel und Kaiser Wilhelm – so poetische Namen tragen die über 30 verschiedenen Apfelsorten im Garten des Jagdhauses Kössern. Sind die Äpfel reif, gibt es hinter dem Barockschlösschen ein Apfelfest mit Kuchen, Sa und Äpfeln zum selbst pflücken. Die kulinarischen Gästeführungen im Dorf der Sinne Höfgen und in der Altstadt Grimma rücken die schmackhafte Frucht in den Fokus. Der Ausflug aufs Land ließe sich ergänzen durch einen Besuch der Saftmanufaktur von Kerstin Lieber in Papsdorf. In ihrer kleinen Saftmosterei werden Äpfel, Birnen, Quitten und Co. in einem besonders schonenden Verfahren mit der Packpresse zu Saft verarbeitet. Gruppenführungen bieten die Gelegenheit, den Weg des Obstes vom Baum bis in die Flasche zu begleiten, viel Wissenswertes über den Obstbau zu erfahren und Obstweine, Nektar und Saft im Sachsenobst-Hofladen einzukaufen. Das Kühllagerhaus in Dürrweitzschen ist das Herzstück der Lagerung, Sortierung, Verpackung und Vermarktung des Obstes. Auch hier besteht auf Anfrage die Möglichkeit, mehr über den Produktionskreislauf zu erfahren. Bei buchbaren Touren zu Fuß, mit dem Rad oder dem Obstland-Express entlang der weitläufigen Obstplantagen können Früchte, Säfte und Obstweine auch verkostet werden.

Veranstaltungen rund um den Apfel:

  • 7. September und 5. Oktober: Kulinarische Stadtführung in Grimma
  • 7. und 21. September: Kulinarischer Dorfspaziergang Höfgen
  • 8. September: Apfelsaftpressen im Wilhelm Ostwald Park Großbothen
  • 21. September: Apfeltag im Jagdhausgarten Kössern
  • 21. September: Frischemarkt Grimma
  • 28. und 29. September: Handwerkermarkt Höfgen
  • 4. Oktober: Obstquetschfest Mutzschen

Tourist-Information Grimma
Markt 23 |  04668 Grimma
Tel. 03437 9858285
E-Mail: stadtinformation@grimma.de
www.grimma.de

Öffnungszeiten der Tourist-Information:
Mo, Di, Do, Fr: 10 – 17 Uhr
Sa: 10 – 14 Uhr

Delitzsch

Sonderausstellung "Am Pulsschlag der Zeit - historische Zeitmesser"
Das Museum Barockschloss Delitzsch präsentiert in der neuen Sonderausstellung bis 27. Oktober 2019 eine breite Auswahl von technisch und kulturhistorisch sehenswerten Zeitmessern. Wunderbare Einzelstücke aus dem Mathematisch-Physikalischen Salon der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, aus der Schenkung des gebürtigen Delitzschers Otto Scherell und weiterer Leihgeber zeichnen ein Panoptikum unterschiedlicher Uhrentypen.

Ausgestellt werden Sonnenuhren, Öllampenuhren, Sanduhren und die Nachbildung einer Wasseruhr aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Eine Besonderheit ist die Mittagskanone, die als Sonnenuhr gebaut wurde und noch ein Kanonenrohr mit einer darüber befindlichen Glaslinse besitzt. Wenn die Sonne im Zenit steht, lösen die durch die Glaslinse gebündelten Sonnenstrahlen einen Kanonenschuss aus. Einen großen Raum nehmen Räderuhren aus dem 16. bis 20. Jahrhundert ein. Bestandteil der Ausstellung wird eine Uhrmacherwerkstatt sein, in der auch Modelle und Schaubilder die Uhrentechnik erklären.

Begleitprogramm:

  • 26. September (18 Uhr): „Geschichte und Geschichten von der Sanduhr“ – Gespräch mit dem ehemaligen Restaurator Lothar Hasselmeyer. Er präsentiert seine Kuriosität, die kleinste Sanduhr der Welt, die mit nur zwei Sekunden Laufzeit in das Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen wurde.
  • 15. und 17. Oktober (14 Uhr): Ferienprogramm „Die verrückte Schatzsuche mit Schlossgeist Hugo“
  • 20. Oktober (11 Uhr): Familienführung zur Sonderausstellung


Delitzsch strahlt 2019
Am 14. September lädt die Delitzscher Innenstadt zur zweiten Auflage des Straßen- und Lichterfestes. Unter dem Motto „Delitzsch strahlt“ wird ab 17 Uhr ein buntes Straßenfest für die ganze Familie mit Lichtzauber, Kunst, Unterhaltung und kulinarischen Genüssen stattfinden. Bis in die Nacht besteht dabei auch die Möglichkeit sich an Aktionen mit verschiedenen Lichtkreationen zu beteiligen. Die Geschäfte in der Innenstadt werden mit spannenden Lichteffekten ihre Aktionen und Schaufenster neu in Szene setzen.

Tourist-Information im Barockschloss
Schloßstraße 31, 04509 Delitzsch
Tel. 034202 67237
E-Mail: tourist-info@delitzsch.de
www.delitzsch.de

Öffnungszeiten von Museum und Tourist-Information:
Di – So: 10 – 17 Uhr