Erfahren Sie mehr über die

Friedliche Revolution in Leipzig

Blick auf die Stadt während des Lichtfestes mit Menschenmengen und beleuchtetem Uniriesen
Infoservice
Sie befinden sich hier: Leipzig/de/Kultur/Geschichte/Friedliche Revolution

Auf den Spuren der Friedlichen Revolution

Herbst '89 in Leipzig

Das Video zeigt Impressionen historischer Stätten im Zusammenhang mit der Friedlichen Revolution in Leipzig zusammen mit Aufnahmen zum Lichtfest Leipzig aus dem Jahr 2016.

Die Leipziger Bürger, die 1989 nach den traditionellen Friedensgebeten in der Nikolaikirche anfangs zu Hunderten, später zu Hunderttausenden auf den Leipziger Innenstadtring zogen, gaben sich nicht mehr mit kosmetischen Veränderungen zufrieden. Der entscheidende Tag der Friedlichen Revolution war der 9. Oktober 1989 in Leipzig, als 70.000 Demonstranten mit den Rufen „Wir sind das Volk!” und „Keine Gewalt!” das SED-Regime stürzten.

Mit ihrem Mut, ihrem festen Willen und dem Verzicht auf Gewalt haben sie Geschichte geschrieben. Die bewegenden Bilder von den Montagsdemonstrationen im Herbst 1989 gingen um die ganze Welt. Sie zeigten entschlossene Menschen, die friedlich demokratische Grundrechte in einer verkrusteten Gesellschaft einforderten.

Leipzig, das Stiefkind des DDR-Staates, hatte mit friedlichen Mitteln seine Sprache wiedergefunden. Damit wurde in Leipzig Nationalgeschichte geschrieben und der Grundstein für die deutsche Wiedervereinigung gelegt. Ein geschichtliches Ereignis ohne das es die heutige Europäische Union nicht geben würde.

Einen Monat nach der entscheidenden Leipziger Montagsdemonstration fiel in der Nacht vom 9. November die Berliner Mauer.

Unter dem Motto „Herbst '89 – Aufbruch zur Demokratie“ erinnert die Stadt jährlich an die Ereignisse rund um die Friedliche Revolution. Am 9. Oktober, dem städtischen Gedenktag, ist das Lichtfest immer der Höhepunkt dieser Veranstaltungsreihe. Tausende Bürger und Gäste der Stadt treffen sich auf dem Augustusplatz und gedenken bei stimmungsvollen Illuminationen den Ereignissen von 1989.

9. Oktober – Tag der Entscheidung

Blick auf den mit Besuchern gefüllten Augustusplatz und den Schriftzug "Leipzig 89" aus Kerzen
Lichtfest Leipzig 2009 © Punctum

Der 9. Oktober 1989 ist als Tag der Entscheidung ein Schlüsseldatum der Friedlichen Revolution. Der friedliche Demonstrationszug von rund 70.000 Leipzigern und Bürgern aus ganz Mitteldeutschland auf dem Ring trotzte der enormen Bedrohung durch die Staatsgewalt und stellte den Wendepunkt in den Ereignissen des Herbstes 1989 dar.

Aus diesem Grund hat die Stadt Leipzig den 9. Oktober anlässlich des 20. Jahrestages der Friedlichen Revolution 2009 als jährlichen städtischen Gedenktag eingeführt. Der 9. Oktober ist als „Tag der Freiheit“ dauerhaft im Gedächtnis der Stadt verankert.

Das Friedensgebet, die Rede zur Demokratie und das Lichtfest Leipzig sind die Kernveranstaltungen des Tages.

Lichtfest Leipzig - Menschen nehmen sich Kerzen, um eine 89 aus Lichtern zu bildern

Lichtfest Leipzig

Erfahren Sie mehr