+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
zwei Personen im Außenbecken des Heide Spa, Wellness, Kurzurlaub
Infoservice
Sie befinden sich hier: Saechsischen Heideland/Freizeit/Wasser und Vital/Mit Kanu und Paddelboot

Wasserwandern in Leipzig und der Region

Ab ins Boot und los geht´s!

Ein Riesenspaß sind Kanutouren durch die Wasserstadt Leipzig, die auf eine über 150-jährige wassertouristische Tradition zurückblicken kann. Mittels Schleuse ist es sogar möglich, bis zum Cospudener See zu paddeln. Der touristische Gewässerverbund macht es möglich, denn er verbindet Fließgewässer mit der abwechslungsreichen Seenlandschaft der umliegenden Region, dem Leipziger Neuseenland. Auch der erste Seenverbund im Leipziger Neuseenland - Markkleeberger und Störmthaler See - lässt sich wunderbar während einer Paddeltour erkunden.

Für Familien bestens geeignet sind Schlauchbootfahrten auf der Mulde bei Rochlitz, Grimma und Eilenburg. Prächtige Burgen und Schlösser, idyllische Auenlandschaften bis hin zu beeindruckenden Felsschluchten säumen das Muldeufer. Aber auch eine Paddeltour auf der Elbe von Belgern über Torgau bis nach Dommitzsch garantiert unvergessliche Natureindrücke.

Einfach an einer der vielen Vermietstationen in der Region ein Boot ausleihen oder das eigene Kanu mitbringen und schon kann es losgehen.

Broschüre "Freizeitspaß am Wasser"

Gemütliche Schifffahrten und individuelle Bootstouren auf den zahlreichen Gewässern, Baden und Wassersport. Unsere Freizeitangebote im, am und auf dem Wasser. Die A5-Broschüre enthält ausführliche Informationen zu familienfreundlichen Wasserwanderkursen und zu den zahlreichen Seen im Leipziger Umland inklusive Übersichtskarten.

Stadt Leipzig & Leipziger Neuseenland

Unterwegs mit Kanu & Co.

Eine pulsierende Metropole, grün und direkt am Wasser gelegen - Leipzig vereint all diese Attribute! Tauchen Sie ab nach Leipzig und genießen Sie die Wasserstadt in all ihren Facetten. 

Bei einem Ausflug durch das verzahnte System aus natürlichen Flussläufen und angelegten Kanälen entdecken Sie den innerstädtischen Charme aus einer ganz neuen Perspektive und werden verstehen, warum Leipzig auch Klein-Venedig genannt wird. Eine Tour durch den Leipziger Auwald, einem der größten Auwaldbestände Mitteleuropas, fühlt sich an wie eine kleine Auszeit und ist daher auch bei Leipzigern sehr beliebt.

Das Leipziger Neuseenland...

Übrigens: Vor den Toren der Stadt befindet sich das Leipziger Neuseenland mit mehr als 20 Seen. Über Flüsse und Kanäle entsteht eine Verbindung, die bis in die Leipziger Innenstadt hinein reicht. 

Seesack nicht vergessen

Die besten Wasserwege in Leipzig - jetzt nachhören im Leipzig-Podcast!

Titelbild des Podcasts "Willkommen in Leipzig - Der Podcast für deine Leipzig-Reise" für Reisebegeisterte und Touristen, Freizeit, Sehenswürdigkeiten, Kultur, Musikstadt Leipzig

Sie sind leidenschaftlich gern im und am Wasser? Dann ist Leipzig der Ort für Sie - mit seinen Seen, Kanälen und unzähligen Wassersportmöglichkeiten. In unserem Podcast "Willkommen in Leipzig" können Sie sich genau informieren, wie Sie die Stadt über die Wasserwege entdecken können. Da bleibt im wahrsten Sinne des Wortes kein Auge trocken!

Wasserwandern auf der Mulde

Schlauchboottour mit der ganzen Familie auf der Vereinigten Mulde bei Wurzen

Willkommen an der Mulde

Die Mulde ist ein Fluss mit vielen Gesichtern und zwei Ursprungsquellen, die ihre Umgebung schon seit dem Mittelalter prägt.

Die Zwickauer Mulde entspringt im vogtländischen Schöneck und fließt etwa 160 Kilometer, bis sie auf die 120 Kilometer lange Freiberger Mulde trifft. Beide Flussarme bilden gemeinsam ab Sermuth die Vereinigte Mulde, die dann nach weiteren 120 Kilometern bei Dessau-Roßlau in die Elbe mündet.

Das breite Flussbett eignet sich hervorragend für Schlauchboottouren, die auf den abwechslungsreichen Strecken nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern riesigen Spaß bereiten. Die verschiedenen Etappen überraschen mit einer großen Vielfalt.

Regeln zum Schutz von Natur und Mensch

Alkoholgrenzen...

  • ...gelten für jeden, der eigenverantwortlich ein Fahrzeug führt (Bootsführer), aber auch für Personen, welche Kurs und Geschwindigkeit bestimmen (sog. Rudergänger)
  • Die Alkoholgrenze liegt bei 0,25 mg/l (0,5 Promille) - unabhängig von der Antriebsart des Fahrzeuges.

Kennzeichnungspflicht

  • Fahrzeuge bis zu einer Antriebsleistung von 2,21 kW (3 PS) unterliegen der Kennzeichnungspflicht nach der Binnenschifffahrtsstraßenordnung.
  • Die Fahrzeuge müssen an beiden Außenseiten einen dauerhaft angebrachten Namen oder eine Devise besitzen. Die Schriftgröße soll 10 cm betragen und immer einen Kontrast zum Bootsrumpf darstellen.
  • Außerdem ist im Bootsinneren ein Hinweis auf den Bootseigner (mit Erreichbarkeit) anzubringen.
  • Fahrzeuge, deren Antriebsleistung größer als 2,21 kW (3 PS) ist, benötigen ein amtliches oder amtlich anerkanntes Kennzeichen.

Telefonische Erreichbarkeit der Wasserschutzpolizei

Leipzig/Markkleeberg: +49 (0)162 2380394

Riesa: +49 (0)3525 722825

Befahrbarkeit für unterschiedliche Bootstypen – vorgeschriebene Bootskennzeichnung und Absperrungen beachten

Gewässernutzung auf eigene Gefahr – Schwimm­weste – Strömungsverhältnisse beachten – Abstand halten – Fahrgastschifffahrt hat Vorrang

Über Gewässerbedingungen informieren – Hochwasserwarnungen, Wasserstände beachten – bei Tendenz zu Hochwasserstufe 1 am Pegel Golzern, Pegel Wechselburg oder Pegel Leisnig und bei Sturm abbrechen

Vorgesehene und gekennzeichnete Plätze benutzen – empfindliche Uferzonen meiden – nicht in Lebensräume von Vögeln, Kleintieren und Pflanzen eindringen

In naturnahen Gewässerabschnitten ausreichend Abstand zum Ufer halten – Störungen von Tier­ und Pflanzenwelt vermeiden – Saisonzeiten beim Befahren der Mulde einhalten – Mulde zwischen Eilenburg und Bad Düben nur ab 15. Juli bis 31. Oktober befahren

Naturnahe Abschnitte der Fließgewässer nicht in größeren Gruppen befahren – Lärm vermeiden

Vereinigte Mulde - Von Grimma bis Bad Düben

Knapp 90 Kilometer der Vereinigten Mulde fließen mitten durch die Region Leipzig, vorbei an wunderschönen idyllischen Auenlandschaften, durch Dörfer und historisch bedeutende Städte wie Grimma, Wurzen, Eilenburg und Bad Düben.

Empfehlenswert ist ein Abstecher in den 10 Kilometer langen Eilenburger Mühlgraben, einem jahrhundertealten künstlich angelegten Kanal.

Entdeckertipps an der Vereinigten Mulde

Zwickauer und Freiberger Mulde

Felsschluchten, Wälder, idyllische Auenlandschaften und prächtige Schlösser, die in Rochlitz und Colditz  thronen, säumen die Zwickauer Mulde..

Klöster, Schlösser und die imposante Burg Mildenstein prägen auch den Flussabschnitt der Freiberger Mulde zwischen Klosterbuch, Leisnig und Grimma. Kleine Stromschnellen garantieren Paddelspaß für die ganze Familie.

Entdeckertipps an Freiberger und Zwickauer Mulde

Unterwegs auf der Elbe

wasserwandern, elbe, schlauchboot, paddeltour, torgau, dommitzsch, motorboot

Freizeitkapitäne aufgepasst

Ganze 1.091 Kilometer legt die Elbe von der Quelle im tschechischen Riesengebirge bis zur Mündung in die Nordsee zurück. Die sogenannte Mittelelbe als mäandrierender Flachlandstrom prägt das nordöstliche Gebiet der Region Leipzig.

Von der tausendjährigen Rolandstadt Belgern können Wasserwanderer bis zur Renaissancestadt Torgau paddeln. In Torgau befindet sich auch ein öffentlicher Wasserwanderrastplatz für Kanu, Ruder- und Motorboote mit Slipanlage und direktem Zugang zum Stadtzentrum. Zwischen Torgau und Dommitzsch, der nördlichsten Stadt Sachsens, laden viele Sandbuhnen zum Baden und Verweilen ein.